Besteigung des Cerro Khollin Khollu in der Cordillera Real

Eine schöne Bergtour in der nördlichen Cordillera Real über dem Paso Mullu.

Am 20.8.2016 bestiegen von Lutz Groh und Thomas Wilken. Es gab keinen Gipfelsteinmann oder andere Hinweise auf frühere Besteigungen.

Ausgangspunkt für die Besteigung des Cerro Khollin Kkollu (5248m) ist die Laguna Khotia unterhalb des Paso Mullu in der bolivianischen Cordillera Real. Hier befindet sich auch ein “Zeltplatz”, welcher bei der Durchquerung der Cordillera Real von Sorata zum Zongopass genutzt wird. Dieses Camp ist per Auto zu erreichen und befindet sich auf knapp 4400m Höhe.

Um die Laguna Khotia herum steigen wir dem vom Pass aus sichtbaren Gipfel entgegen. Am Seeufer selbst allerdings ist sein markanter Felskopf nicht zu sehen. Auf gut Glück steigen wir die Hänge unter dem Berg hinauf, bis wir eine weitläufige Ebene erreichen und ein breiter Felsgipfel vor uns auftaucht.

Der Cerro Khollin Khollu ist der auffälligste Gipfel dieser kleinen Gebirgsgruppe. Zuerst über steile Schuttfelder, dann mit etwas leichter Kletterei, gelangen wir zum Gipfel. Begehungspuren finden sich dort nicht, obwohl der Berg eigentlich anziehend wirkt und auch recht gut erreichbar ist. Ausser dass sein Name auf einer Militärkarte verzeichnet ist, hatte ich selbst auch noch nicht wirklich etwas von dem Berg gehört. Trotzdem ist die Gipfelschau vom Allerfeinsten. Etliche formschöne und verlockend wirkende Eisgipfel stehen um uns herum. Ihre Namen? Kaum rauszubekommen!

Sofort überlege ich, wie man an einige von den Bergen herankommen kann. Jeder Berg, den man in der Cordillera Real oder generell in Bolivien besteigt, gibt den Blick frei auf neue potenzielle Ziele. Gibt Raum für neue Ideen! Das wird wohl nie aufhören. Zu groß ist diese Gebirgsregion. Zu viele unbekannte, unbestiegene?, namenlose Berge reihen sich hier auf. Aber natürlich gibt es auch die “alten Bekannten”. Gegenüber von uns ragt zum Beispiel der Pocaceuta auf: Über 5500m hoch und schwer zu übersehen. Wila Lloje oder Negruni sind weitere Blickfänge, während weiter nördlich der Cabeza de Condor im Condoriri und der gigantische Huayna Potosi herausragen. Abgeschlossen wird die Cordillere dann im Norden von Ancohuma und Illampu und im Süden vom alles überragenden Illimani.

Lesen Sie mehr auf unserer Tourbeschreibung: Bergsteigen am Paso Mullu

 

Galapagos Insel erleben

Galapagos-Insel-erleben-1

Reisen Sie auf den Spuren von Darwin

Die Galapagos-Inseln liegen etwa 1000 km vom Festland Ecuadors entfernt.
Galapagos-Insel-erleben-2Eine Reise zu den Galapagos-Inseln mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt, gehört zu den ganz großen Klassikern in Südamerika  »mehr...

Machu-Picchu-Stadt-in-den-Wolken

Machu Picchu

Die Stadt in den Wolken.
Geheimnisumwittert liegt sie mitten im Urwald von Peru auf einem hohen Berg. Viele Jahrhunderte war die Stadt vergessen, bis sie 1911 wiederentdeckt wurde. Erleben Sie das einzigartige Geschick der Inka-Architekten.  »mehr...

Patagonien

Wo die Welt zu Ende ist.
Patagonien-Wo-die-Welt-zu-Ende-istIn Patagonien erwartet Sie eine bezaubernde Wildnis am Ende der Welt. Von der mystischen Inselwelt Chiloés bis zu den mächtigen Gletschern und Gipfeln der einzigartigen Nationalparks findet man hier eine der letzten ursprünglich erhaltenen Regionen der Erde. Ein unverdorbenes Land am unteren Zipfel Südamerikas  »mehr...

Welcome-to-South-America-Tours-de

Chile - Bergsteiger-Land des Monats

Mit den Bergsteigertouren in Chile steht Aktivurlaubern und Freizeitsportlern ein interessantes und sehr abwechslungsreiches Angebot zur Auswahl. Chile lädt zum Erkunden ein und bieten für jeden Schwierigkeitsgrad eine passende Alternative. Mehr zum Bergsteiger-Paradies Chile...

Neu:
Mountainbike-Touren

Bolivien ist das reinste Paradies für Mountainbiker

Dank der Anden bietet Bolivien ideale Bedingungen für Mountainbike-Fahrer. SuedamerikaTours.de organisiert Tagestouren, mehrtägige Touren und Rundreisen für Biker. Alle Touren werden von uns geplant und durchgeführt. Buchen können Sie direkt bei uns. »mehr...

Salar de Uyuni

Von surreal anmutende Schönheit.

Salar-de-Uyuni-Salzsee

Der Salar de Uyuni ist mit einer Fläche von über 12.000 km2 (fast ein Drittel der Fläche der Schweiz) der grösste Salzsee der Welt. 
Mit den mondähnlichen Senken und kristallinen Strukturen wirkt der Salar, als sei er nicht von dieser Welt. Für Reisende ist er wohl eines der imposantesten Highlights Südamerikas  »mehr...

Erlebnisreisen für Entdecker

Individuell und in einer kleiner Gruppe.

Die außergewöhlichen Orte Südamerikas entdecken. 
Erlebnisreisen-fuer-EntdeckerAlle Reisen können wir auch nach Ihren Vorstellungen gestalten und zu Ihrem Wunsch-Termin durchführen. Gerne arbeiten wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot aus  »mehr...

Tour - Bausteine

Jetzt können Sie Ihre Lieblingstour noch erlebnisreicher gestallten: Unsere Tour-Bausteine sind die ideale Ergänzung zu unserem Standard Touren. Verlängern Sie um einige Tage oder hängen Sie einfach die Bergtour an, die Sie schon immer machen wollten  »mehr...

Go to top

. . . . . . . . Powered by Clemens-August Wilken