Trekking zum Cerro Tunari

2-Tage-Trekking mit Besteigung des Cerro Tunari. Der markante 5000er erhebt sich eindrucksvoll über der Anden-Metropole Cochabamba. Mittelschwer.

Spannende Exkursion in die fast noch völlig untouristische Cordillera Tunari. Dabei wird nicht nur der über 5000m hohe Aussichtsberg Cerro Tunari erstiegen, sondern zusätzlich malerische Seenlandschaften durchwandert und unberührte Berglandschaften erkundet.

Nach der Erkundung der kulinarischen Hauptstadt Boliviens Cochabamba beziehen wir ein schmuckes Berghotel um uns langsam an die Höhe zu gewöhnen. Von dort starten wir zu unseren Wanderungen in die vielfältige Cordillera Tunari. Unzweifelhafter Höhepunkt der Tour ist die Besteigung des Wahrzeichens von Cochabamba, des 5035m hohen Cerro Tunari.

Cerro-Tunari-mit-See

Tour-Info

Ausgangsort: Cochabamba

Dauer: 4 Tage

Termine: Auf Anfrage

Preise: Auf Anfrage

Tour-Verlauf

1. Reisetag: Cochabamba

Am Morgen Ankunft in Cochabamba. Transfer zu Ihrem Stadthotel. Anschließend Zeit für einen Stadtbummel durch das koloniale Zentrum von Cochabamba. Die kulinarische Hauptstadt Boliviens bietet Ihnen eine breite Palette an lokalen Spezialitäten die Ihnen in einem traditionellen Ambiente zum Mittag angeboten werden. Am Nachmittag besuchen Sie den größten Straßenmarkt des Landes und werden die vielen exotischen Produkte von Ihrem Führer genauer erklärt bekommen. Zum Sonnenuntergang wartet noch ein weiterer Superlativ auf Sie – die nur noch(!) zweitgrößte Christus-Statue der Welt empfängt jeden Besucher - von überall in Cochabamba gut sichtbar - mit ausgebreiteten Armen. Auf dem Cerro San Pedro über der Stadt gelegen, erklimmen Sie die Aussichtsplattform und genießen einen schönen Blick über das Tal von Cochabamba und die Cordillera Tunari.
Ü im Hotel. (-/-/-)

2. Reisetag: Tunari-Massives

Am Morgen verlassen Sie die Stadt auf dem Weg zu Ihrer Unkunft für die nächsten Tage. Unterwegs legen wir einen kurzen Stopp ein, an der im Jugendstil errichteten „Villa Albina“, dem Landsitz des einstigen Zinnbaronen und reichsten Mannes der Welt: Simon I. Patiño. Oben am Berg erwartet uns das wunderschön in einem 30 Hektar großen Privatwald gelegene Hotel mit einem umfassenden Weitblick über das Tal und die Stadt. Das komfortabel ausgestattete Hotel auf angenehmer Zugspitzhöhe von knapp 3000 Meter gelegen, ermöglicht Ihnen eine optimale Höhenaklimatisierung ohne die Höhenkrankheit fürchten zu müssen. Am Nachmittag führt Sie eine erste Eingehtour vom Hotel einen steilen Bergfuss hinauf. Der Blick ins Tal wird mit jedem Höhenmeter umfassender, und nach ca. 400 Höhenmetern bietet sich Ihnen ein beeindruckender Blick über das traditionell von Bergbauern geprägte Hochtal des Rio La Llave mit dem Gipfeln des Tunari-Massives im Hintergrund. Sie überschreiten den weiter steil aufsteigenden Bergkamm und wandern durch native Wälcher hinab zum Rio La Llave, wo im authentischen Dorf von Chaqui Potrero Ihr Fahrzeug auf Sie wartet, und Sie zurück zu Ihrem Hotel bringt. Ü im Berghotel über dem Tal.
(Gehzeit ca. 4h, 550 m). (F/-/-)

3. Reisetag: Besteigung des Cerro Turani

Am Morgen verlassen Sie das Hotel im Allradfahrzeug. Eine gepflasterte Serpentinenstrasse führt Sie aus dem Tal, bis Sie oberhalb von Cochabamba auf eine anmutige Berglandschaft treffen. Hier begegnen Sie nun öfters den hier oben weidenden Lamas und Alpakas. Eine z.T. sehr schlecht zu befahrende Steinpiste bringt Sie hinauf zu Ihrem Ausgangpunkt, der Laguna Macho auf bereits über 4500 Meter Höhe. Dort startet die Besteigung des Cerro Turani, dem mit 5035 Meter höchsten Berg Zentral-Boliviens. Auf Lamapfaden und über einen steilen Schotterhang erreichen Sie unter leichter Kletterei den Gipfelgrat, von dem sich Ihnen ein faszinierender Ausblick über die Gletscher der Cordillera Quimsa Cruz bis zu den östlichsten 6.000-dern der Königskordillere um La Paz bietet. Nach ausgiebiger Gipfelrast steigen Sie auf anderer Route hinab zur Laguna Macho, wo Ihr Fahrzeug und eine Box-Lunch auf Sie wartet. Nach Erholung am Ufer des Bergsees, begeben Sie sich auf den Rückweg zu Ihrem Berghotel über dem Cochabamba Tal. Ü im Hotel.
(Gehzeit ca. 5h, 500 m). (F/BL/-)

4. Reisetag: Rückreise

Nach dem Frühstück Transfer zum Busbahnhof oder Flughafen und Weiterreise zu Ihrem nächsten Ziel in Bolivien.

Cerro-Tunari

Galapagos Insel erleben

Galapagos-Insel-erleben-1

Reisen Sie auf den Spuren von Darwin

Die Galapagos-Inseln liegen etwa 1000 km vom Festland Ecuadors entfernt.
Galapagos-Insel-erleben-2Eine Reise zu den Galapagos-Inseln mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt, gehört zu den ganz großen Klassikern in Südamerika  »mehr...

Machu-Picchu-Stadt-in-den-Wolken

Machu Picchu

Die Stadt in den Wolken.
Geheimnisumwittert liegt sie mitten im Urwald von Peru auf einem hohen Berg. Viele Jahrhunderte war die Stadt vergessen, bis sie 1911 wiederentdeckt wurde. Erleben Sie das einzigartige Geschick der Inka-Architekten.  »mehr...

Patagonien

Wo die Welt zu Ende ist.
Patagonien-Wo-die-Welt-zu-Ende-istIn Patagonien erwartet Sie eine bezaubernde Wildnis am Ende der Welt. Von der mystischen Inselwelt Chiloés bis zu den mächtigen Gletschern und Gipfeln der einzigartigen Nationalparks findet man hier eine der letzten ursprünglich erhaltenen Regionen der Erde. Ein unverdorbenes Land am unteren Zipfel Südamerikas  »mehr...

Welcome-to-South-America-Tours-de

Chile - Bergsteiger-Land des Monats

Mit den Bergsteigertouren in Chile steht Aktivurlaubern und Freizeitsportlern ein interessantes und sehr abwechslungsreiches Angebot zur Auswahl. Chile lädt zum Erkunden ein und bieten für jeden Schwierigkeitsgrad eine passende Alternative. Mehr zum Bergsteiger-Paradies Chile...

Neu:
Mountainbike-Touren

Bolivien ist das reinste Paradies für Mountainbiker

Dank der Anden bietet Bolivien ideale Bedingungen für Mountainbike-Fahrer. SuedamerikaTours.de organisiert Tagestouren, mehrtägige Touren und Rundreisen für Biker. Alle Touren werden von uns geplant und durchgeführt. Buchen können Sie direkt bei uns. »mehr...

Salar de Uyuni

Von surreal anmutende Schönheit.

Salar-de-Uyuni-Salzsee

Der Salar de Uyuni ist mit einer Fläche von über 12.000 km2 (fast ein Drittel der Fläche der Schweiz) der grösste Salzsee der Welt. 
Mit den mondähnlichen Senken und kristallinen Strukturen wirkt der Salar, als sei er nicht von dieser Welt. Für Reisende ist er wohl eines der imposantesten Highlights Südamerikas  »mehr...

Erlebnisreisen für Entdecker

Individuell und in einer kleiner Gruppe.

Die außergewöhlichen Orte Südamerikas entdecken. 
Erlebnisreisen-fuer-EntdeckerAlle Reisen können wir auch nach Ihren Vorstellungen gestalten und zu Ihrem Wunsch-Termin durchführen. Gerne arbeiten wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot aus  »mehr...

Tour - Bausteine

Jetzt können Sie Ihre Lieblingstour noch erlebnisreicher gestallten: Unsere Tour-Bausteine sind die ideale Ergänzung zu unserem Standard Touren. Verlängern Sie um einige Tage oder hängen Sie einfach die Bergtour an, die Sie schon immer machen wollten  »mehr...

Go to top

. . . . . . . . Powered by Clemens-August Wilken