Nordargentinien von Cordoba zum Nevado de Cachi

Expedition zum Nevado de Cachi in Nordargentinien. Atemberaubende Vulkan-Landschaften um Salta.

Dem Argentinienreisenden sind vor allem Buenos Aires und Patagonien bekannt. Wir möchten Ihnen mehr vom noch unbekannten, wunderschönen Norden unseres Landes zeigen und begeben uns daher mit Ihnen auf die Reise von Córdoba aus nach Salta. Von dort geht es weiter in das kleine Bergdorf Cachi, Ausgangsort einer wundervollen Expedition in die Bergwelt des Nevado de Cachi. Lassen Sie sich von der Unberührtheit der Natur, der Kultur und nicht zuletzt den liebenswürdigen Menschen dieses Landstriches, den man sich am besten zu Fuß erwandert, bezaubern…

Nordargentinien von Cordoba zum Nevado de Cachi

Tour-Info

Highlights

  • Cordoba
  • Champaqui
  • Cachi
  • Hoygaard
  • Nevados de Cachi
  • Salta
  • Las Pailas

Dauer dieser Tour: 18 Tage

Unser nächsten Termine

  • 4. bis 21. Oktober 2017
  • 5. bis 22. November 2017

Preise (pro Person)

  • ab 2 Teilnehmern: 4.495 Euro
  • ab 4 Teilnehmern: 2.795 Euro
  • ab 6 Teilnehmern: 2.395 Euro

Eingeschlossene Leistungen

  • Erfahrene argentinische Bergführer
  • Übersetzer(in) für die Sprachen Englisch und Deutsch
  • Infrastruktur der Expedition (Zelte, VHF-Kommunikation, Erste Hilfe…)
  • Übernachtungen und Transfers wie im Programm angegeben
  • Essen wie im Programm angegeben, sowie während der Expeditionen am Berg
  • Tragtiere für die (persönliche) Ausrüstung in einem vorgegebenen Umfang bis zur Isla de Piedras stehen zur Verfügung

 

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Technische Ausrüstung wie Steigeisen, Gamaschen und Stöcke (können gegebenenfalls vom Teilnehmer vor Ort angemietet werden, bitte um frühzeitige Anfrage!)
  • Kosten, die dem Teilnehmer bei Unterbrechung der Reise wann, wo und aus welchen Gründen immer entstehen
  • Kosten für An- und Rückreise nach/von Córdoba bzw. Salta

Teilnehmerzahl

  • Mindestens: 2
  • Maximal: 10

Weiterer Infos

  • Physische Anforderung: sehr hoch
  • Technischer Schwierigkeitsgrad: moderat
  • Klima und Wetterbedingungen können extrem sein! Starke Winde und Temperaturen bis minus 20 Grad sind in dieser Höhe keine Seltenheit.

Nordargentinien von Cordoba zum Nevado de Cachi

Tour-Verlauf

1. Reisetag: Ankunft in Cordoba

¡Bienvenidos a Argentina! Heute werden Sie vom Flughafen Córdoba (CBA) abgeholt und zu ihrem Hotel gebracht. Am Abend haben wur dann die erste Gelegenheit das argentinische Essen zu probieren.

2. Reisetag: Cordoba

Heute besuchen Sie die Kolonialstadt Córdoba, die aufgrund ihrer zahlreiche Kirchen auch „Stadt der Glocken“ genannt wird. Der Nachmittag und Abend steht Ihnen dann zur freien Verfügung

Nordargentinien von Cordoba zum Nevado de Cachi

3. Reisetag: Villa General Belgrano

Der heutige Tag beginnt mit der Fahrt ins Tal Calamuchita. Dort werden wir in der Kleinstadt Villa General Belgrano, die so beliebt ist wegen ihrer alpinen Architektur aufgrund der Großzahl an deutschen, schweizerischen und norditalienischen Einwanderern, einen Rundgang machen. Wer möchte, kann anschließend an einer Bierverkostung teilnehmen. Danach fahren wir nach Santa Rosa de Calamuchita und übernachten dort auf dem Campingplatz Miami, wo wir abends auch ein Grillfest veranstalten („Asado“).
Wir nehmen die traditionelle Route von Villa Alpina (1.230m) aus, durchqueren einen Nadelwald, passieren die Estancia San José der Familie López, überqueren den Socavón Bach, durchqueren die „Wüste der Jungfrau“ (Desierto de la Virgen) und nehmen den Zugang über das Tal der „Tabaquillos“,einer für die Gegend typischen Baumart. Übernachtung in unserer Schutzhütte. Ist das Klima günstig, versuchen wir am zweiten Tag in einem vierstündigen Aufstieg den Gipfel des Champaqui zu erreichen (ohne schwerem Gepäck, das in der Hütte bleiben kann). Am dritten
Tag erfolgt der Abstieg von der Hütte zurück ins Tal.

4. Reisetag: Rancho de Luna

Heute werden Sie nach Villa Alpina gebracht, von wo aus Sie dann zum Rancho de Luna wandern.

Nordargentinien von Cordoba zum Nevado de Cachi

5. Reisetag: Besteigung Champaqui

Nach dem Frühstück machen wir uns auf zum Gipfel des Champaqui. Der Champaqui ist die höchste Erhebung in den Sierras von Córdoba. Der Berg steigt an der Westflanke mäßig stark an, während die Ausläufer auf der Ostseite (unsere klassische Route) sehr sanft sind. In der Nähe des Gipfels befindet sich ein kleiner See, der von Ende April bis Anfang August gefroren ist. Es wird angenommen, dass der See der Namensgeber für den Berg ist, da „Champaqui“ in der Sprache der Comechingonen "Wasser im Kopf" bedeutet.

6. Reisetag: Villa Alpina

Am Morgen geht es von unserer Unterkunft aus zurück zur Villa Alpina und übernachten noch einmal auf dem Campingplatz Miami.

7. Reisetag: Salta

Der heutige Tag dient zum Transfer nach Salta, welche die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Nord-West Argentiniens ist. Sie werden in Salta in ihr Hotel gebracht und wer möchte kann dort auch zum Abendessen bleiben.

Nordargentinien von Cordoba zum Nevado de Cachi

8. Reisetag: Salta-Cachi

Von Salta aus starten wir heute nach Cachi. Der Ort liegt auf 2.280m, eignet sich also sehr gut zum akklimatisieren. Nachdem Sie in ihr Hostel eingecheckt sind, können Sie die Stadt noch etwas erkunden.

9. Reisetag: Huaico Hondo

Heute fahren wir nach Las Pailas um von dort aus den 3200m-hohen Huaico Hondo zu besteigen. Jetzt wird es spannend denn wir verbringen dort unsere erste Nacht im Zelt.

10 . Reisetag: Piedra Grande

1000 Höhenmeter legen wir heute zurück, denn wir wandern zum Base Camp Piedra Grande, welches auf 4200m liegt.

11. Reisetag: Akklimatisationsaufstieg

Heute steigen wir noch ein wenig weiter auf, um uns optimal zu akklimatisieren, übernachten anschließend aber wieder im Base Camp.

12. Reisetag: Isla de Piedra

Heute erfolgt nach dem Frühstück der Aufstieg zur Isla de Piedra (4700m). Eine steinerne Insel - also auf schon recht großer Höhe.

Nordargentinien von Cordoba zum Nevado de Cachi

13. Reisetag: Anfiteathro Kuhn

Als nächstes Ziel haben wir heute das Anfiteatro Kuhn vor uns, das bereits auf 5100m liegt und eine hervorrangende Aussicht auf die argentinischen Hochflächen bietet. Immerhin 1400 Höhenmeter sind dabei zu überwinden, mit Gepäck keine einfache Sache.

14. Reisetag: Besteigung des Hoygaard

Der Gipfel Hoygaard mit 6200m steht uns heute als Highlight unserer Reise bevor. Immerhin der höchste Punkt bis zum deutlich weiter südlichen Llullaillaco ist der Hoygaard natürlich mit einer erstklassigen Fernsicht gesegnet.

15. Reisetag: Piedra Grande Camp

Nachdem wir die letzten Tage ausschließlich aufgestiegen sind, machen wir uns heute auf den Rückweg und steigen wieder zum Base Camp Piedra Grande ab.

Nordargentinien von Cordoba zum Nevado de Cachi

16. Reisetag: Cachi

Nach dem Frühstück steigen Sie weiter ab und werden dann nach Cachi gefahren, wo Sie nochmals im Hostel übernachten. Falls nötig, kann dieser Tag auch als Ersatztag am Berg genutzt werden.

17. Reisetag: Fahrt nach Salta

Die Fahrt nach Salta steht heute auf dem Plan. Wenn Zeit bleibt, können Sie noch das Museum Arqueologia de Alta Montana (MAAM) besuchen. Abendessen und Übernachtung in Salta.

18. Reisetag: Rückflug

Transfer zum Flughafen nach Salta. Von hier aus erfolgt der Rückflug nach Europa, normalerweise über Buenos Aires

Nordargentinien von Cordoba zum Nevado de Cachi

Galapagos Insel erleben

Galapagos-Insel-erleben-1

Reisen Sie auf den Spuren von Darwin

Die Galapagos-Inseln liegen etwa 1000 km vom Festland Ecuadors entfernt.
Galapagos-Insel-erleben-2Eine Reise zu den Galapagos-Inseln mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt, gehört zu den ganz großen Klassikern in Südamerika  »mehr...

Machu-Picchu-Stadt-in-den-Wolken

Machu Picchu

Die Stadt in den Wolken.
Geheimnisumwittert liegt sie mitten im Urwald von Peru auf einem hohen Berg. Viele Jahrhunderte war die Stadt vergessen, bis sie 1911 wiederentdeckt wurde. Erleben Sie das einzigartige Geschick der Inka-Architekten.  »mehr...

Patagonien

Wo die Welt zu Ende ist.
Patagonien-Wo-die-Welt-zu-Ende-istIn Patagonien erwartet Sie eine bezaubernde Wildnis am Ende der Welt. Von der mystischen Inselwelt Chiloés bis zu den mächtigen Gletschern und Gipfeln der einzigartigen Nationalparks findet man hier eine der letzten ursprünglich erhaltenen Regionen der Erde. Ein unverdorbenes Land am unteren Zipfel Südamerikas  »mehr...

Welcome-to-South-America-Tours-de

Chile - Bergsteiger-Land des Monats

Mit den Bergsteigertouren in Chile steht Aktivurlaubern und Freizeitsportlern ein interessantes und sehr abwechslungsreiches Angebot zur Auswahl. Chile lädt zum Erkunden ein und bieten für jeden Schwierigkeitsgrad eine passende Alternative. Mehr zum Bergsteiger-Paradies Chile...

Neu:
Mountainbike-Touren

Bolivien ist das reinste Paradies für Mountainbiker

Dank der Anden bietet Bolivien ideale Bedingungen für Mountainbike-Fahrer. SuedamerikaTours.de organisiert Tagestouren, mehrtägige Touren und Rundreisen für Biker. Alle Touren werden von uns geplant und durchgeführt. Buchen können Sie direkt bei uns. »mehr...

Salar de Uyuni

Von surreal anmutende Schönheit.

Salar-de-Uyuni-Salzsee

Der Salar de Uyuni ist mit einer Fläche von über 12.000 km2 (fast ein Drittel der Fläche der Schweiz) der grösste Salzsee der Welt. 
Mit den mondähnlichen Senken und kristallinen Strukturen wirkt der Salar, als sei er nicht von dieser Welt. Für Reisende ist er wohl eines der imposantesten Highlights Südamerikas  »mehr...

Erlebnisreisen für Entdecker

Individuell und in einer kleiner Gruppe.

Die außergewöhlichen Orte Südamerikas entdecken. 
Erlebnisreisen-fuer-EntdeckerAlle Reisen können wir auch nach Ihren Vorstellungen gestalten und zu Ihrem Wunsch-Termin durchführen. Gerne arbeiten wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot aus  »mehr...

Tour - Bausteine

Jetzt können Sie Ihre Lieblingstour noch erlebnisreicher gestallten: Unsere Tour-Bausteine sind die ideale Ergänzung zu unserem Standard Touren. Verlängern Sie um einige Tage oder hängen Sie einfach die Bergtour an, die Sie schon immer machen wollten  »mehr...

Go to top

. . . . . . . . Powered by Clemens-August Wilken