Kolumbien aktiv – Landschaftliche Highlights

Kolumbien bietet zahlreiche landschaftliche Highlights und Möglichkeiten seine Reise aktiv zu gestalten. Bergsteigen, Wandern, Trekking, Gleitschirmfliegen, Kanufahren, Schnorcheln, Birdwatching, Tauchen, alles ist möglich in den verschiedenen Regionen Kolumbiens. Cartagena, Cano Cristales, die Pazifikküste und die Caffezone mit dem Natinalpark Los Nevados lassen uns fast alle Facetten dieses vielseitigen Andenstaates erleben.

Wandermöglichkeiten im flacheren Gelände finden sich in der Region des Cano Cristales. Dabei sollte uns einiges an Tierarten begegnen. Um Cartagena bieten sich im warmen Karibischen Meer Möglichkeiten zum Tauchen und Schnorcheln. Die zauberhafte Unterwasserwelt mit ihren unzähligen Farben, Fischen und Felsen ist ein eindrückliches Erlebnis. Auch die Stadt Cartagena selbst hat einiges zu bieten, vor allem historische Festungsanlagen. Um Bahia Solano gibt es die seltene Möglichkeit Buckelwale aus nächster Nähe zu beobachten. Das absolute Highlight an der kolumbianischen Pazifikküste. Im Utria Nationalpark finden wir malerische Sandstrände, durchmischt mit schroffen Felsgebilden. Auch die Caffezone hat ihre lanschaftlichen Besonderheiten und läd ebenfalls zum Wandern ein. Finlandia und Salento sind auch Ausgangspunkte für Wanderungen im Los Nevados Nationalpark. Hier besteigen wir den Nevado Santa Isabell und besuchen die Laguna Otun.

Nachdem wir uns die fast 10 Millionen fassende Haupstastadt Bogota angeschaut haben fliegen wir nach Macarena zum Cano Cristales, einem in bunten Rottönen leuchtenden Fluß mit zahlreichen Seitenarmen und Felsen. Zudem besticht der Cano Cristales durch seine enorme Artenvielfalt. Cartagena hingegen, unser nächstes Ziel punktet mit historischen Bauwerken. Antike Befestigungsmauern und gepflasterte Gassen lassen uns in längst vergessene Zeiten eintauchen. Tauchen ist ein gutes Stichwort, denn Tauchen und Schorcheln im karibischen Meer ist eines der spannendsten Erlebnisse auf dieser Reise. Das gilt auch für den Utria Nationalpark an der Pazifikküste. Das Highlight schlechthin ist dabei die Beobachtung von Buckelwalen. Finlandia und Salento sind die bekanntesten Orte der Caffezone, von hier können wir ebenfalls Wanderungen unternehmen, vor allem das Cocoratal ist berühmt für seine Caffeplantagen. Etwas weiter oben finden sich die malerisch gelegene Laguna Otun und der höchste Punkt unserer Tour, der Nevado Santa Isabell. Letzteren besteigen wir, solange noch Eis vorhanden ist. Den Schlußpunkt bildet die Laguna Siecha in Chingaza Nationalpark. Mitten in den Paramos erwandern wir einen der schönsten Seen Kolumbiens.

Kolumbien aktiv – Landschaftliche Highlights

Tour-Info

Highlights

  • Bogota

  • Cano Cristales

  • Cartagena

  • Walbeobachtung

  • Utria Nationalpark

  • Caffezone

  • Salento

  • Finlandia

  • Los Nevados

  • Laguna Otun

  • Nevado Santa Isabell

  • Chingaza Nationalpark

Tourdauer: 20 Tage

Unser nächsten Termine

  • 2. bis 21. Dezember 2016

  • 10. bis 30. Januar 2017

  • 2. bis 21. Februar 2017

  • 2. bis 21. Dezember 2017

Gerne führen wir diese Tour auch zu Ihrem individuellen Wunschtermin durch.

Preise (pro Person)

  • Ab 2 Teilnehmern: 2995 Euro

  • Ab 4 Teilnehmern: 2795 Euro

  • Ab 6 Teilnehmern: 2695 Euro

Eingeschlossene Leistungen

  • Frühstück ab Tag 2

  • Mittagessen Tag: 3 bis 6, 10 bis 12 und 16 bis 17

  • Abendessen Tag: 3 bis 5, 10 bis 11 und 16

  • Bilingualer Guide (Spanisch-Deutsch/Englisch bei kleinen Gruppen)

  • Unterkünfte im hiesigen 3 Sterne Bereich, teilweise Urwaldlodge oder Zelt

  • Privattransporte und öffentliche Transporte

  • Flüge von und nach Catagena, Bahia Solano und Cano Cristales

  • Geführte Wanderungen

  • Bootsfahrt zu den Walen

  • Schorcheln unter Anleitung

  • Nationalparkeintritte

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Reiseunfall- und Krankenversicherung
  • Reisegepäcks- und Reiserücktrittskostenversicherung
  • Nicht ausgeschriebene Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Einzelzimmerzuschlag
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs

Kolumbien aktiv – Landschaftliche Highlights

Tour-Verlauf

1. Reisetag: Ankunft in Bogota

Nach der Ankunft am Flughafen werden wir zum Hotel gebracht. Wir genießen den ersten Abend in Kolumbien und stellen uns auf die aufregenden nächsten Tage ein.

Übernachtung in Hotel 3* in Bogota.

2. Reisetag: Stadt Bogota

Heute nehmen wir die ca. 10 Millionenstadt mal etwas genauer unter die Lupe. Wir schauen uns das Intelektuellenviertel Candelaria an, fahren mit der Bahn auf den Montserate um die Stadt von oben anzuschauen, und durchstreifen die interessantesten Regionen der Stadt. Wer möchte kann einen Smaragd erstehen. Eine Reise von der Vergangenheit in die Gegenwart

wird uns mit dem Besuch des Parlaments und des Bolívar Platzes vermitelt. Ein weiterer Höhepunkt unserer Tour ist

das Goldmuseum mit der größten

Goldsammlung der präkolumbianischen Zeit.

3. Reisetag: Villa Vicencio-Macarena-Cano Cristales

Früh am Morgen starten wir unseren Flug  in die Serrania la Macarena. Ca. um 10 Uhr kommen wir an und beziehen erstmal die Zimmer. Dann steht uns eine gut 20 minütige Bootsfahrt auf dem Guayabero Fluß bevor. Später eine kurze Autofahrt zum Cano Cristales. Wir besuchen heute die Sehenswürdigkeiten am linken Arm des Flusses wie “La Piedra de la Virgen” oder “La Cascada de Amor”. Den Stein der Jungfrau und den Wasserfall der Liebe. Nach der langen Anreise tut es gut etwas zu wandern.

4. Reisetag: Cano Cristales

Ein frühes Frühstück ist heute nötig, sodass wir gegen 7,30 Uhr mit unserer Wanderung zum Cano Cristales starten können. Dabei besuchen wir El Sillon de Budda, also den Sitz des Buddha, die Treppe, La Escalera und den Wasserfall Salto del Aguilar. Für Verpflegung während der Wanderung ist gesorgt und am Nachmittag treffen wir wieder im Hotel ein.

5. Reisetag: Rechter Arm Cano Cristales

Erneut starten wir früh in den Tag und wir wandern auch Heute wieder. Diesmal am rechten Arm des Flusses entlang. Dabei bieten sich oft Gelegenheiten Affen und andere Tiere zu beobachten. Wichtige Wegpunkte sind heute die“Cascada de la virgen”(der Wasserfall der Jungfrau), “Los Pailones” und der Wald “El monte de las Marimbas”. Wiederum ist für Verpflegung gesorgt und wir kehren auch diesmal zum Hotel zurück.

Kolumbien aktiv – Landschaftliche Highlights

6. Reisetag: Macarena Villa Vicencio

Heute starten wir wiederum früh und wandern zum Aussichtspunkt von Cristalitos. Hier haben wir einen schönen Überblick über die Region und ihre gigantischen Felsen. Wir sollten gegen Mittag zurück sein. Am Nachmittag fliegen wir dann zurück nach Villavicencio. Und weiter nach Bogota.

7. Reisetag: Cartagena Stadt

Heute fliegen wir von Bogota früh nach Cartagena. Hier steht erstmal eine Stadtführung an,  welche uns den gepflasterten Stadtkern zeigt, und natürlich auch die Festungsanlagen an der Küste nicht auslässt.

8. Reisetag: Schnorcheln bei Cartagena

Wo wir schon mal an der Karibikküste sind schauen wir uns das Meer heute mal von unten an. In der Nähe von Cartagena bieten sich hervorragende Orte zum Schnorcheln. So können wir die vielfarbige und spannende Unterwasserwelt direkt erleben.

9. Reisetag: historische Anlagen Cartagena

Noch ein Tag für Cartagena. Heute mit Schwerpunkt auf historischen Gebäuden. Hierbei erfahren wir einiges über die Geschichte der Stadt und haben fantastische Ausblicke von den Türmen und Mauerresten im Küstengebiet. Am Nachmittag widmen wir uns einer weiteren wichtigen Attraktion der Stadt, nämlich dem Strand.

10. Reisetag: Flug nach Bahía Solano

Nach der Ankunft am Flughafen von Bahia Solano fahren wir zuerst mal nach El Valle wo wir den malerischen Strand El Amejal zum ersten Mal sehen, und wo sich auch unsere Lodge befindet. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und kann am Strand verbracht werden. Nach dem Abendessen gibt unser Guide eine Einführung in das Leben der Wale.

11. Reisetag: Walbeobachtung

Sehr früh starten wir heute mit dem Boot zur Walsuche. So haben wir die besten Chancen möglichst viele der riesigen Meeressäuger zu enddecken. Diese bieten ein einzigartiges Spektakel mit ihren bis zu 7 Meter hohen Fontänen, ihren gewaltigen Schwänzen und ihrer verspielten Art. Falls es beim ersten Versuch nicht klappt Kontakt mit den Walen aufzunehmen, versuchen wir es im Tagesverlauf nochmal.

Kolumbien aktiv – Landschaftliche Highlights

12. Reisetag: Utria Nationalpark

Nach einer ca. 40 minütigen Bootsfahrt erreichen wir eines der schönsten und ungewöhnlichsten Reservate Kolumbiens, den Utria Nationalpark. Im Eingangsbereich werden wir erstmal auf die Regeln und Besonderheiten des Parkes hingewiesen, bevor wir ihn zu Fuss erkunden. Es gibt smaragdfarbene Lagunen, Korallen bedeckte Strände und auch einige weiß gefärbte Sandstrände, sie sich ideal zum Schnorcheln eignen. Sogar ein riesiges Meersaurierskelett findet sich hier.

13. Reisetag: Flug und Fahrt nach Pereira

Nach den Frühstück fahren wir zum Flughafen und fliegen zu unserem nächsten Ziel. Dieses heisst Pereira und befindet sich am Eingangstor zur Caffezone und des Parkes Los Nevados.

14. Reisetag: Finlandia und Valle Cocora, Salento

Neben den beiden malerischen Kolonialstätdchen Finlandia und Salento besuchen wir auch das Valle de Cocora. Hier können wir leichte Wanderugen durch die Caffepflanzungen unternehmen und Fotos von der tiefgrünen und gebirgigen Umgebung machen. In Reih und Glied aufgestellt dominieren die langstieligen Palmenarten der Region die Szenerie.
Wir übernachten heute in Salento, wo noch ein Aussichtspunkt besucht werden kann.

15. Reisetag: Caffewanderung

Vom malerischen Salento aus starten wir unsere Wanderung in die Caffezone. Wir erfahren einiges über Anbau, Herstellung und Verkauf des beliebten Gebräus und durchwandern zudem herrlich grüne Hügellandschaften mit zahlreichen Pflanzen. Am Abend bereiten wir die Besteigung des Nevado Santa Isabell vor.

16. Reisetag: Laguna Otun

Um 7 Uhr morgens starten wir unseren Trek zu "El Otún". Auf unserem Weg können wir nicht nur das Páramo Ökosystem, sondern auch den ein oder anderen Berg bestaunen. Unter anderem den Paramillo de Quindío, den Paramillo de Santa Rosa und den Nevado Santa Isabel. Zudem entdecken wir verschiedene Bauernhöfe, die sich bereits seit über 50 Jahren in dem Schutzgebiet befinden und diese Region so einzigartig machen. Gegen Mittag kommen wir an der Lagune "El Otún" an (4100m). Wir registrieren uns am Nationalparkeingang, plaudern ein wenig mit den Parkangestellten und bauen anschließend die Zelte auf. Nach einem, von unseren Guides zubereiteten, Mittagessen haben wir die Gelegenheit, die umliegenden Aussichtspunkte zu erkundigen. Einfache Unterkunft im  Gebirge.

Kolumbien aktiv – Landschaftliche Highlights

17. Reisetag: Cerro Santa Isabell

Einer der Höhepunkte unserer Tour ist sicherlich die Besteigung des Nevado Santa Isabell. Zwar verfehlt er die 5000m Marke knapp, er gehört aber trotzdem zu den wenigen übrig gebliebenen Gletscherbergen der Region. Nach einer ca. einstündigen Anfahrt geht es auf guten Pfaden sofort steil bergan. Imposante Bergregionen und Abhänge säumen unseren Weg zum Gletscher hinauf. Dieser ist relativ flach und leicht zu begehen. Auch die Spaltengefahr hält sich in sehr überschaubaren Grenzen. Auf gut 4900m haben wir einen fantastischen Rundblick um die benachbarten Eisriesen wie de Nevado de Ruiz und den Nevado de Tolima. Nach dem Abstieg fahren wir zurück nach Salento, wo wir nochmal die Nacht verbringen.

18. Reisetag: Busfahrt nach Bogota

Ausgeruht und erholt reisen wir nach dem Frühstück ab nach Bogota. Zuerst fahren wr bis Armenia, wo wir in einen komfortablen Fernbus umsteigen.

Eine kurvige Strecke mit tollen Ausblicken erwartet uns. Die Busse sind sehr bequem und meistens sogar mit Wlan ausgestattet. Übernachtung in Hotel 3* in Bogota

19. Reisetag: Laguna Siecha

Nach dem Frühstück werden wir zum Nationalpark Chingaza gefahren. Die Berge des Chingaza Nationalparks, ein Natur- und Kulturschatz Zentralkolumbiens, schützen die Geheimnisse der Muiscas und Guayupes, indigene Völker, die in diesem Gebiet lebten. Heute ist es ein Refugium für Fauna und Flora der Anden, die dem Besucher das Geheimnis des Lebens offenbaren. Der Park liegt in den östlichen Anden, nordöstlich von Bogota. Seine vorherrschenden Ökosysteme, Andenwald und Paramo, beheimaten eine Vielzahl von Flora und Fauna. Zu den hier lebenden Arten gehören zum Beispiel der Brillenbär, der Weißwedelhirsch, der Bergtapir, und der Puma. Prominente Vertreter unter den Vögeln sind unter anderem der Andenkondor und der Andenklippenvogel.

20. Reisetag: Rückflug

Heute geht es zurück in Richtung Europa. Beim Überflug sehen wir nochmal, Berge, Strand und Urwald und natürlich das Häusermeer der Riesenstadt Bogota. Kolumbien ist sicher einen zweiten Besuch wert… 

Kolumbien aktiv – Landschaftliche Highlights

Kolumbien aktiv – Landschaftliche Highlights

Kolumbien aktiv – Landschaftliche Highlights


 

Hast du Fragen zur unseren Touren? Oder wünscht du eine eingehende Beratung?
SuedamerikaTours.de freut sich auf Deine Nachricht!

Unser Büro in Deutschland erreichst du unter 
Telefon: +49 52 95/99 56 75

Unsere E-Mail: info@SuedamerikaTours.de

Oder benutze unser Anfragefomular:

Galapagos Insel erleben

Galapagos-Insel-erleben-1

Reisen Sie auf den Spuren von Darwin

Die Galapagos-Inseln liegen etwa 1000 km vom Festland Ecuadors entfernt.
Galapagos-Insel-erleben-2Eine Reise zu den Galapagos-Inseln mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt, gehört zu den ganz großen Klassikern in Südamerika  »mehr...

Machu-Picchu-Stadt-in-den-Wolken

Machu Picchu

Die Stadt in den Wolken.
Geheimnisumwittert liegt sie mitten im Urwald von Peru auf einem hohen Berg. Viele Jahrhunderte war die Stadt vergessen, bis sie 1911 wiederentdeckt wurde. Erleben Sie das einzigartige Geschick der Inka-Architekten.  »mehr...

Patagonien

Wo die Welt zu Ende ist.
Patagonien-Wo-die-Welt-zu-Ende-istIn Patagonien erwartet Sie eine bezaubernde Wildnis am Ende der Welt. Von der mystischen Inselwelt Chiloés bis zu den mächtigen Gletschern und Gipfeln der einzigartigen Nationalparks findet man hier eine der letzten ursprünglich erhaltenen Regionen der Erde. Ein unverdorbenes Land am unteren Zipfel Südamerikas  »mehr...

Welcome-to-South-America-Tours-de

Neu:
Mountainbike-Touren

Bolivien ist das reinste Paradies für Mountainbiker

Dank der Anden bietet Bolivien ideale Bedingungen für Mountainbike-Fahrer. SuedamerikaTours.de organisiert Tagestouren, mehrtägige Touren und Rundreisen für Biker. Alle Touren werden von uns geplant und durchgeführt. Buchen können Sie direkt bei uns. »mehr...

Salar de Uyuni

Von surreal anmutende Schönheit.

Salar-de-Uyuni-Salzsee

Der Salar de Uyuni ist mit einer Fläche von über 12.000 km2 (fast ein Drittel der Fläche der Schweiz) der grösste Salzsee der Welt. 
Mit den mondähnlichen Senken und kristallinen Strukturen wirkt der Salar, als sei er nicht von dieser Welt. Für Reisende ist er wohl eines der imposantesten Highlights Südamerikas  »mehr...

Erlebnisreisen für Entdecker

Individuell und in einer kleiner Gruppe.

Die außergewöhlichen Orte Südamerikas entdecken. 
Erlebnisreisen-fuer-EntdeckerAlle Reisen können wir auch nach Ihren Vorstellungen gestalten und zu Ihrem Wunsch-Termin durchführen. Gerne arbeiten wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot aus  »mehr...

Tour - Bausteine

Jetzt können Sie Ihre Lieblingstour noch erlebnisreicher gestallten: Unsere Tour-Bausteine sind die ideale Ergänzung zu unserem Standard Touren. Verlängern Sie um einige Tage oder hängen Sie einfach die Bergtour an, die Sie schon immer machen wollten  »mehr...

Go to top

. . . . . . . . Powered by Clemens-August Wilken