Aktivreise Sierra Gorda und Kupfercanyon

Eine Aktivreise durch Mexico mit schönen Wanderungen und Bergtouren. Wir besuchen den Kupfercanyon und die Sierra Gorda.

Diese Tour besucht mit der eher untouristischen Sierre Gorda und dem schon deutlich bekannteren Kupfercanyon wirkliche Highlights Mexikos. Zusätzlich wird der Paso de la Joya zwischen den Traumbergen Popocatepetl und Itzzacihuatl zwecks einer Wanderung ebenso besucht, wie der kaum weniger interessante Nevado de Toluco, den wir sogar komplett besteigen werden. Teotihuacan, eine der berühmtesten Ruinenstätten Mexikos, befindet sich nahe der Hauptstadt Mexiko City und ist natürlich ebenfalls einen Abstecher wert. Die 25 Millionen-Metropole selbst nehmen wir gleich am ersten Tag unter die Lupe, zumindest den historischen Innenbereich. Weitere sehenswerte Städte auf unserer Reise sind Queretaro, Chihuahua und Los Mochis.

Unsere Rundreise startet in der gigantischen Hauptstadt Mexiko City oder Mexiko Stadt, wo wir uns erst mal das historische Zentrum anschauen werden. Kultur bieten dann das extrem umfangreiche Anthropologische Museum und der Ruinen-Komplex von Teotihuacan, das ursprüngliche Mexiko City. Danach wollen wir höher hinauf und erwandern das Gebiet um den La Joya Pass - umgeben von den gewaltigen Vulkanriesen Itzzacihuatl und Popocatepetl. Der nächste Berg ist der formschöne Nevado de Toluca, dem wir komplett aufs steinerne Dach zu steigen versuchen.

Bernal

Von Queretaro aus erkunden wir dann die vielfältige Sierra Gorda - eines der unbekannteren Gebirge Mexikos. Xilitla, Jalpan, der Rio Escanela und El Chuveje sind nur einige unserer zahlreichen Ziele in diesem Gebiet.

Das nächste Ziel ist dann Chihuahua, der Ausgangspunkt für den Besuch des berühmten Kupfercanyons, eines gewaltigen Naturmonumentes. Neben einem Mennoniten-Dorf besuchen wir die Umgebung von Creel mit ihren bizarren Felsformationen, die zum Teil an Frösche und Pilze erinnern. Der Erlebnispark Barrancas darf ebenfalls nicht fehlen, bevor wir die Tour bei Los Mochis beenden. Vorher unternehmen wir noch eine Kajak-Tour auf dem Fluss El Fuerte.

Tour-Info

Highlights

  • Mexico City
  • Teotihuacan
  • La Joya
  • Nevado de Toluca
  • Queretaro
  • Kupfercanyon
  • Sierra Gorda
  • Creel
  • Barancas

Dauer dieser Tour: 14 Tage

Unsere nächsten Termine

  • 3. bis 16. Februar 2017

Gerne führen wir diese Tour auch zu Ihrem individuellen Wunschtermin durch.

Preise (pro Person):

  • Ab 2 Teilnehmern: 2.295 Euro
  • Ab 4 Teilnehmern: 2.195 Euro
  • Ab 6 Teilnehmern: 2.145 Euro

 Eingeschlossene Leistungen

  • 13 Übernachtungen
  • Alle Transfers vom und zum Flughafen bzw. Busbahnhof
  • Transfer Querétaro - Sierra Gorda - Querétaro
  • Transfers und Tours im klimatisierten Kleinbus oder Mini-Van
  • 1. Klasse Bus von Mexiko Stadt nach Queretaro
  • 1. Klasse Bus von Queretaro nach Mexiko Stadt
  • Ausflüge in Mexiko Stadt in Kleingruppen bis 15 Personen mit zertifizierten Guides (Englisch/Spanisch)
  • Zertifizierte und ausgebildete Extrem-Sport-Guides (Englisch/Spanisch) in der Sierra Gorda
  • Ausflüge in Kleingruppen bis 15 Personen mit lokalen Guides (Englisch/Spanisch) im Kupfercanyon
  • Benötigte Spezialausrüstung für alle Aktivitäten in der Sierra Gorda
  • Zertifizierter englischsprachiger Privatguide an Tag 4 und 5
  • Snacks und Lunch Box an Tagen 3 und 5
  • 1. Klasse Zugticket für „El Chepe"
  • Kajak-Tour El Fuerte
  • Kletter- und Ruderausrüstung im Kupfercanyon
  • Alle Eintrittsgelder
  • Lokale Steuern

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Freiwillige Trinkgelder für Guides und Fahrer
  • Persönliche Ausgaben & Extras in den Hotels
  • Nationale Flüge
  • Taxifahrt Busbahnhof Queretaro – Hotel Queretaro
  • Zusätzliche Mahlzeiten und Getränke
  • Reiseversicherung

Teilnehmerzahl

  • Mindestens: 2
  • Maximal: 12

Weitere Infos

Eine gute allgemeine Fitness ist für diese Tour gewünscht und sehr von Vorteil.

Empfohlene Ausstattung:

  • Festes Schuhwerk
  • Badekleidung
  • Handtücher
  • Wechselwäsche
  • Sonnenschutz
  • Windjacke
  • Kleiner & bequemer Rucksack
  • Taschenlampe
  • Schlafsack
  • Hut
  • Sonnenbrille

 Tour-Verlauf

1. Tag: Ankunft in Mexiko Stadt

BIENVENIDOS A MEXIKO!!!

In Mexiko Stadt angekommen werden Sie am Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht.

Übernachtung. Mahlzeiten: keine

Chepe

2. Tag: City Tour & Anthropologisches Museum (Kleingruppe)

Nach dem Frühstück werden Sie zu Ihrer Stadtbesichtigung abgeholt. Zunächst erkunden Sie zu Fuß das historische Zentrum der Stadt. Unter anderem lernen Sie den riesigen Zócalo, die berühmte Kathedrale „Metropolitana" und den Regierungspalast mit seinen beeindruckenden Wandgemälden von Diego Rivera kennen. Der Ausflug wird abgerundet durch einen lehrreichen Besuch des Anthropologischen Museums, welches am Rande des Chapultepec Parks liegt. Danach werden Sie zurück zum Hotel gefahren. Am Nachmittag können Sie die Gelegenheit nutzen, um Mexiko Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

Übernachtung. Mahlzeiten: Frühstück im Hotel

3. Tag:Teotihuacan& Basilica de Guadalupe (Kleingruppe)

Nach dem Frühstück geht es los zur 65 km entfernten beeindruckenden archäologischen Stätte Teotihuacán. Einen Aufstieg auf die Sonnen- oder Mondpyramide sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen, denn er bietet Ihnen einen imposanten Blick über das ganze Gelände der einstigen "Stadt der Götter". Danach geht es weiter zur Basílica de Guadalupe, der berühmtesten Pilgerstätte ganz Mexikos. Nach der Besichtigung der alten und der neuen Basilika fahren Sie zurück zum Hotel.

Übernachtung. Mahlzeiten: Frühstück im Hotel

4. Tag: Paso Cortés – Mirador „La Joya" (Privat)

Heute bereiten Sie sich auf einen weiteren aktiven Part Ihrer Reise vor, denn es geht los in Richtung der berühmten Vulkane Popocateptl und Iztaccihuatl. Einer alten Azteken-Legende nach stellen die zwei Vulkane ein Liebespaar dar, dessen Beziehung auf tragische Weise endete. Einer Lüge Ihres Vaters glaubend, nahm sich Iztaccihuatl das Leben, denn Sie glaubte Ihr Geliebter Popocatepetl sei gefallen. Als dieser seine Geliebte tot auffand, bettete er sie auf den Gipfel eines Berges und wartet der Legende nach noch heute darauf, dass sie erwacht. Aufgrund dieser Legende und der Form des Iztaccihuatls, wird dieser auch die „schlafende Frau" genannt.

Zu Beginn Ihrer Wanderung werden Sie zum Ausgangspunkt Paso Cortés gebracht, welcher auf einer Höhe von 3700 m liegt. Schon hier fasziniert ein atemberaubender Blick auf die 5000 m hohen Vulkane mit ihren Schneegipfeln. Doch es wird noch schöner, denn das heutige Ziel ist der Mirador „La Joya". Gut vorbereitet machen Sie sich auf und wandern ca. 7 km durch die wunderschöne Landschaft, stetig begleitet von den wachsamen Blicken der Vulkane. Nach ca. 3 Stunden und einer zurückgelegten Höhe von ca. 300 Höhenmetern erreichen Sie den Mirador. Alle Anstrengungen werden hier durch einen atemberaubenden Panoramablick auf die Vulkane, welche majestätisch in der Ferne thronen, sofort vergessen.

Nachdem Sie sich etwas ausgeruht haben, treten Sie auch schon wieder den Rückweg an. Bevor Sie in Ihr Hotel gebracht werden machen Sie noch einen kleinen Zwischenstopp in dem Dörfchen Amecameca, wo Sie über den lebhaften Markt schlendern oder die faszinierenden Kirchenbauten bewundern können. Im Anschluss geht es zurück in Ihr Hotel.

Übernachtung. Mahlzeiten: Frühstück im Hotel

Divisadero-Via-Ferrata

5. Tag: Aufstieg Nevado de Toluca (Privat)

Heute werden Sie den atemberaubenden Vulkan Nevado de Toluca besteigen. Am Morgen werden Sie gegen 8:00 Uhr in Ihrem Hotel abgeholt und machen sich auf den Weg in Richtung Toluca. Ca. 22 km von Toluca entfernt liegt der 4680 m hohe Volkan Nevado de Toluca oder auch Xinantécatl genannt. Im Base Camp Nevada de Toluca am Rande des Vulkanes beginnt Ihr Aufstieg von ca. 600 Höhenmetern. Nach ca. 3-4 Stunden erreichen Sie den Gipfel und werden dort mit einem atemberaubenden Panoramablick über das gesamte Umland belohnt. Mit etwas Glück können Sie sogar den naheliegenden Vulkan Popcatepetl in der Ferne erspähen. Nach einem erneut ca. 3-stündigen Abstieg werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht.

Übernachtung. Mahlzeiten: Frühstück im Hotel

6. Tag: Mexiko Stadt - Queretaro

Zur gegebenen Zeit werden Sie heute in Ihrem Hotel abgeholt und zum Busbahnhof von Mexiko Stadt gebracht. Von hier fahren Sie mit einem 1. Klasse Bus weiter in die wunderschöne Kolonialstadt Queretaro, welche Sie nach ca. 3 Stunden erreichen. In Queretaro angekommen nehmen Sie sich eigenständig ein Taxi zu Ihrem Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung um Queretaro auf eigene Faust zu erkunden.

Übernachtung. Mahlzeiten: Frühstück im Hotel

7. Tag: Queretaro -Pinal de Amoles – Río Escanela – Jalpan (Privat)

Nach dem Frühstück brechen Sie auf in die wunderschöne Sierra Gorda Queretaros und machen sich auf den Weg in das kleine Dorf Pinal de Amoles. Hier beginnen Sie mit einer ca. 3 stündigen Wanderung durch die einzigartige Vegetation der Sierra Gorda. Insgesamt werden Sie bei einem Abstieg einen Höhenunterschied von 1000m zurücklegen und auf unterschiedlichsten Wegen wandern. Während Ihre Wanderung noch in Pinien- und Nadelwäldern beginnt, werden Sie bald eine Änderung der Vegetation wahrnehmen, denn später werden Sie sich mitten im dichten Urwald wiederfinden. Ihr Weg führt Sie vorbei an dem schönen Fluss Río Escanela, in welchem sich auch die berühmte „Puente de Dios" befindet. Eine kurze Abkühlung in das glasklare natürliche Wasserbecken, welches umgeben ist von einer grottenähnlichen Felsformation, sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Für etwas Adrenalin sorgt der Weg direkt am Rande einer 250m hohen Schlucht. Bei einem Blick in die tiefe und zugleich wunderschöne Schlucht wird wohl jedem zunächst der Atem stocken. Nach der Wanderung geht es weiter nach Jalpan.

Übernachtung. Mahlzeiten: Frühstück im Hotel

Kupfercancanyon

8. Tag: Jalpan – Xilitla – Jalpan (Privat)

Nach einem traditionellen Frühstück werden Sie einen unvergesslichen Tag in Xilitla verbringen. Sie besuchen das exzentrische ehemalige Schloss von Edward James, welches durch seine surrealen Gebäude und Konstruktionen mitten im Dschungel fasziniert. Diese architektonischen Strukturen sind so außergewöhnlich, dass sogar Künstler wie Salvador Dalí und Pablo Picasso diesen Ort zur Inspiration aufsuchten. Nachdem Sie das Schloss ausgehend erkundet haben, steht Ihnen etwas freie Zeit zur Verfügung, um sich in den natürlichen Wasserbecken und Wasserfällen, welche zum Schloss gehören, zu erfrischen oder zu entspannen. Wer möchte, kann sich ebenfalls mit einer Zipline durch die Lüfte schwingen lassen. Im Anschluss fahren Sie zurück nach Jalpan.

Übernachtung. Mahlzeiten: Frühstück im Hotel

9. Tag: Jalpan – El Chuveje - Bernal – Mexiko Stadt (Privat)

Am Morgen besuchen Sie nach dem Frühstück die wunderschöne Franziskaner Missionskirche von Jalpan, bevor Sie aufbrechen zu dem Wasserfall „El Chuveje". Nach einer kurzen Wanderung entlang des Flusses erreichen Sie den atemberaubenden Wasserfall, welcher umgeben ist von türkisblauem Wasser (je nach Saison) und fahren weiter nach Bernal. In dem kleinen kolonialen Örtchen Bernal werden Sie den 288 Meter hohen Monolithen Peña de Bernal besteigen, welcher nach Ayers Rock und dem Zuckerhut der 3. größte der Welt ist. Man sagt er habe magische Kräfte, verleihe ein langes Leben und die famose Aussicht über die Sierra Querétaros entschädigt für jede Anstrengung. Danach haben Sie noch etwas Zeit Bernal kennen zu lernen und optional ein, zwei oder auch drei der für Bernal berühmten und hausgemachten Gorditas (Maistaschen mit beliebiger Füllung) zu kosten. Am Abend werden Sie zum Busbahnhof von Queretaro gebracht. Von hier fahren Sie wieder zurück nach Mexiko Stadt. Dort angekommen werden Sie abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht.

Übernachtung. Mahlzeiten: Frühstück im Hotel

Nevado-de-Toluca

10. Tag: Mexiko Stadt - Chihuahua

Zur gegebenen Zeit werden Sie heute abgeholt und zum internationalen Flughafen von Mexiko Stadt gebracht. Hier wartet Ihr Flug nach Chihuahua auf Sie. In Chihuahua angekommen werden Sie am Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht.

Übernachtung. Mahlzeiten: Frühstück im Hotel

11. Tag: Chihuahua – Mennoniten-Dorf - Creel (Privat)

Heute werden Sie früh am Morgen abgeholt und es geht los in Richtung Creel, einem kleinen Holzfällerstädtchen. Auf dem Weg machen Sie einen Zwischenstopp in einem kleinen Mennoniten Dorf. Hier lernen Sie mehr über die einzigartige Lebensweise der Menschen kennen. Ein Besuch des Mennoniten-Museums gibt Ihnen mehr Aufschlüsse über die Geschichte dieser Gesellschaft. Zusätzlich werden Sie die Möglichkeit haben eine Familie genauer kennen zu lernen und die selbst angebauten Produkte probieren zu können. Im Anschluss geht es weiter nach Creel. Nachdem Sie sich kurz ausgeruht haben, geht es los zu einer Tour auf der Sie den wunderschönen See Areko kennenlernen und im Valle de los Hongos y de las Ranas beeindruckende Felsformationen in der Form von Pilzen und Fröschen bestaunen können. Danach besuchen Sie das kleine Jesuiten-Dörfchen San Ignacio mit der gleichnamigen Missionskirche und eine bewohnte Tarahumara Höhlenwohnung.

Übernachtung. Mahlzeiten: Frühstück im Zug

Sierra-Gorda-I

12. Tag: Creel – Cusarare - Barrancas (Privat)

Nach dem Frühstück werden Sie in Ihrem Hotel abgeholt und machen sich auf dem Weg zu dem wunderschönen Wasserfall Cusarare. Nach einer kurzen Wanderung haben Sie diesen erreicht und haben die Möglichkeit den Wasserfall von unten wie auch von oben zu bestaunen. Der Cusarare hat eine Höhe von ca. 30 m welche Sie leicht besteigen können. In den Sommermonaten (Juni – September) ist der Wasserfall besonders schön und das glasklare Wasser lädt zu einer kurzen Erfrischung ein. Danach werden Sie zum Bahnhof gebracht. Von hier fahren Sie mit dem „Chepe" weiter nach Divisadero, wo Sie gegen 13:15 Uhr ankommen werden. Am Nachmittag starten Sie vom Hotel aus einen geführten etwa zweistündigen Ausflug durch den Canyon. Auf dieser Tour können Sie unglaubliche Ausblicke genießen und mehr über die Lebensweise der legendären Tarahumara-Indianer erfahren, die auch hier zu Hause sind.

Übernachtung. Mahlzeiten: Frühstück, Mittag- und Abendessen

13. Tag: Barrancas & Divisadero – El Fuerte (Privat)

Den heutigen Tag verbringen Sie komplett in dem „Parque de Aventuras Barrancas". Zunächst wandern Sie zu der Aussichtsplattform „Piedra Volada". Von hier „fliegen" Sie über insgesamt 7 Zip-Lines 5000 m lang von Plattform zu Plattform. Man sagt sogar sie sei die grösste Zip-Line in Lateinamerika. Je nach Gewicht kann hier eine Geschwindigkeit von 65-95 km/h erreicht werden. Fliegen Sie durch die Luft und geniessen Sie den atemberaubenden Blick auf die Berge vor und unter Ihnen. Insgesamt legen Sie einen Höhenunterschied von 200 m zurück. An der letzten Station angekommen beginnen Sie eine gemütliche ca. 2-stündige Wanderung (Hin- und Rückweg) entlang des Canyons „La Urique". Ihr Ziel ist die kleine Gemeinschaft Wakajipare. Nach der Besichtigung des Dorfes geht es wieder zurück zum Startpunkt der Zipline. Dort gibt es ein stärkendes Mittagessen bevor Sie mit dem Zug weiter nach El Fuerte fahren.

Alternativ:

Auch heute geht es wieder aktiv zu, denn es geht hoch hinauf auf einen Klettersteig in Barrancas. Fest gesichert überqueren Sie Holzhängebrücken, seilen sich an Felsen ab und wandern über wenige in den Fels eingelassene Plattformen an den Felswänden entlang. Höhenangst sollten Sie hier keine haben, denn alle Aktivitäten finden in schwindelerrengender Höhe statt. Im Anschluss beginnen Sie eine gemütliche ca. 2-stündige Wanderung (Hin- und Rückweg) entlang des Canyons „La Urique". Ihr Ziel ist die kleine Gemeinschaft Wakajipare. Nach der Besichtigung des Dorfes geht es wieder zurück zum Startpunkt der Zipline. Dort gibt es ein stärkendes Mittagessen bevor Sie mit dem Zug weiter nach El Fuerte fahren.

Übernachtung. Mahlzeiten: Frühstück, Mittag- und Abendessen

Bitte geben Sie bei der Buchung an, für welche Aktivität im Parque de Aventura Barranquas Sie sich entschieden haben.

Teotihuacan

14. Tag: El Fuerte – Los Mochis (Privat)

Nach dem Frühstück geht es früh los zur der Gemeinde Ocolome. Hier startet für Sie eine ca. 3-stündige Kajak-Tour auf dem Fluss El Fuerte. Ihr Weg führt Sie unter anderem durch ein Vogelschutzgebiet mit 60 verschiedenen Vogelarten. Die Kajak-Tour endet mit der Bewunderung von uralten Felsmalereien. Von hier werden Sie je nach weiterem Reiseverlauf zum Hafen von Topolobampo, dem Busbahnof oder zum Flughafen von Los Mochis gebracht.

Mahlzeiten: Frühstück im Hotel

Zocalo-Mexiko-DF

 

Galapagos Insel erleben

Galapagos-Insel-erleben-1

Reisen Sie auf den Spuren von Darwin

Die Galapagos-Inseln liegen etwa 1000 km vom Festland Ecuadors entfernt.
Galapagos-Insel-erleben-2Eine Reise zu den Galapagos-Inseln mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt, gehört zu den ganz großen Klassikern in Südamerika  »mehr...

Machu-Picchu-Stadt-in-den-Wolken

Machu Picchu

Die Stadt in den Wolken.
Geheimnisumwittert liegt sie mitten im Urwald von Peru auf einem hohen Berg. Viele Jahrhunderte war die Stadt vergessen, bis sie 1911 wiederentdeckt wurde. Erleben Sie das einzigartige Geschick der Inka-Architekten.  »mehr...

Patagonien

Wo die Welt zu Ende ist.
Patagonien-Wo-die-Welt-zu-Ende-istIn Patagonien erwartet Sie eine bezaubernde Wildnis am Ende der Welt. Von der mystischen Inselwelt Chiloés bis zu den mächtigen Gletschern und Gipfeln der einzigartigen Nationalparks findet man hier eine der letzten ursprünglich erhaltenen Regionen der Erde. Ein unverdorbenes Land am unteren Zipfel Südamerikas  »mehr...

Welcome-to-South-America-Tours-de

Chile - Bergsteiger-Land des Monats

Mit den Bergsteigertouren in Chile steht Aktivurlaubern und Freizeitsportlern ein interessantes und sehr abwechslungsreiches Angebot zur Auswahl. Chile lädt zum Erkunden ein und bieten für jeden Schwierigkeitsgrad eine passende Alternative. Mehr zum Bergsteiger-Paradies Chile...

Neu:
Mountainbike-Touren

Bolivien ist das reinste Paradies für Mountainbiker

Dank der Anden bietet Bolivien ideale Bedingungen für Mountainbike-Fahrer. SuedamerikaTours.de organisiert Tagestouren, mehrtägige Touren und Rundreisen für Biker. Alle Touren werden von uns geplant und durchgeführt. Buchen können Sie direkt bei uns. »mehr...

Salar de Uyuni

Von surreal anmutende Schönheit.

Salar-de-Uyuni-Salzsee

Der Salar de Uyuni ist mit einer Fläche von über 12.000 km2 (fast ein Drittel der Fläche der Schweiz) der grösste Salzsee der Welt. 
Mit den mondähnlichen Senken und kristallinen Strukturen wirkt der Salar, als sei er nicht von dieser Welt. Für Reisende ist er wohl eines der imposantesten Highlights Südamerikas  »mehr...

Erlebnisreisen für Entdecker

Individuell und in einer kleiner Gruppe.

Die außergewöhlichen Orte Südamerikas entdecken. 
Erlebnisreisen-fuer-EntdeckerAlle Reisen können wir auch nach Ihren Vorstellungen gestalten und zu Ihrem Wunsch-Termin durchführen. Gerne arbeiten wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot aus  »mehr...

Tour - Bausteine

Jetzt können Sie Ihre Lieblingstour noch erlebnisreicher gestallten: Unsere Tour-Bausteine sind die ideale Ergänzung zu unserem Standard Touren. Verlängern Sie um einige Tage oder hängen Sie einfach die Bergtour an, die Sie schon immer machen wollten  »mehr...

Go to top

. . . . . . . . Powered by Clemens-August Wilken