Lares Trek Peru

3-Tage-Trekking in heiligen Tal in Peru. Der Lares Trek bei Cusco führt uns auf alten Inka-Wegen um Ollanta.

Lares Trekking - ein Anden Erlebnis, das uns wunderschöne Landschaften der höheren Hochebenen und der Täler von Cusco beschert. Wir sehen auf unserer Wanderung die schneebedeckten Berge, Lagunen, warme Quellen und typische Indianer und einer einzigartigen Fauna und Flora. Wir kommen durch das Gebiet der direkten Nachfahren der Inkas, den Huilloq Indianern in ihren traditionellen bunten Trachten. Wir baden in den warmen Quellen von Lares und können am Schluss unserer Tour Abends noch mit den Zug nach Machu Pichu fahren. Somit istd er Lares Trek ein guter Ersatz für den Inkatrail und perfekt zum Akklimatisieren.

Lares-Trek

Tour-Info

Ausgangsort: Cusco

Dauer: 3 Tage

Termine: Nach Absprache

Preis: ab ca. 365 Dollar pro Person

Leistungen

  • Ausrüstung, Matratzen, Schlafsack auf Wunsch
  • Eseltreiber
  • Eintritt in die warmen Quellen
  • englischsprachiger Guide (deutsch wenn Verfügbar)
  • Essen während des Trekking (vegetarisch ohne Aufpreis, Koch bei Gruppen)
  • Übernachtung in Hütte oder Zelt
  • Leihausrüstung
  • Transport
  • Eintritte
  • Organisation und Durchführung der Tour mit einheimischen Führern

Nicht eingeschlossenen Leistungen

  • Reiseunfallversicherung
  • Krankenversicherung
  • Gepäckversicherung
  • Reiserücktrittversicherung
  • Ausgaben des täglichen Bedarfs
  • Trinkgelder
  • Nicht ausgeschriebene Mahlzeiten und Getränke
  • Nicht enthalten ist auch der Transport zum Ausgangspunkt und Rückfahrt von Ollantaytambo. Wir können ihn aber optional organisieren. Wer möchte kann auch mit den Frühbus aus Calca anreisen. Dabei ist aber eine Übernachtung in Calca notwendig. Der Transport von Yanahuara nach Ollantaytambo kann auch mit einem Taxi oder öffentlichen Bus geschehen, da es nur ein kurzes Stück ist.

Teilnehmerzahl

  • Mindestens: 2
  • Höchstens: 10

Besondere Anforderungen

  • Eine gute allgemeine Fitness ist gewünscht und deutlich von Vorteil

Lares-Dorf

Tour-Verlauf

1. Tag: Cusco (Calca) - Lares - Warme Quellen - Huacawasi

Wir holen Sie vom Hotel ab und fahren in das heilige Tal zu den Ort Calca. Ein scheußlich aussehendes Monument eines geschmacklosen Puma wird uns am Ortseingang erwarten. Weiter geht die Fahrt durch Andentäler und vorbei an Alpaka und Llama Herden bis wir angekommen am Pass einen schönen Ausblick auf die Anden haben. Nun geht es wieder hinab in das Tal von Lares. Die Vegetation ändert sich bis wir in den Ort Lares in einem angenehmen milden Klima ankommen. Wir fahren direkt zu den warmen Quellen von Lares, den Ausgangspunkt unseres Trekkings und ein Bad in den warmen Quellen zu nehmen und Mittag zu essen. Anschließend beginnen wir unsere Wanderung. Einen Bach entlang wandern wir durch einen kleinen Eukalyptus Wald bis wir in den Ort Huaca Wasi ankommen. Hier bei den Indianerfamilien schlagen wir unsere Zelte auf.
Gehzeit: ca. 3 Stunden

2 Tag: Huacawasi- Pass 4500m - Yanahuara Hochcamp

Wir werden gemütlich Frühstücken und uns bei den Indianern von Huacawasi verabschieden. Es geht nun kurze Zeit einen Hang hinauf bis wir am schon nach ca. 200 Höhenmetern in eine Tal einbiegen was uns gemächlich steigend einen zum Pass hinaufführt. Vorbei geht es nun an Llamaherden und kleinen Bauerngehöften. Kinder werden uns immer wieder nach Süßigkeiten fragen. In der weichen Morgenstimmung können wir den 5700m hohen Berg Colce Cruz und den 5300m hohen Nevado Pumahuanca bewundern. Am Pass angekommen öffnet sich ein schöner Blick auf auf eine Lagune. Jetzt müssen wir nur noch 150m absteigen und werden an der Lagune Mittag essen. Nach einer Mittagspause am Ufer der Lagune geht es leicht weiter. Wir wandern am Rand der Lagune entlang, vorbei an einheimischen Quenual Bäumen und weiter haben es nicht mehr weit bis in unserem Camp das an einem Bach in einer Ebene liegt.
Gehzeit: ca. 6 Stunden

3 Tag: Yanahuara Hochcamp- Quenualwald - Dorf Yanahuara

Der letzte Tag bricht an. Was gleich nach verlassen des Campes vor uns liegt erinnert den erfahrenen Peruwanderer an die Wälder von Huaraz. Wir wandern durch einen Wald an einheimischen Bäumen. Schöne Blicke öffnen sich auf das vor uns liegende Urubamba Tal. Auf einer kleinen Wiese kurz vor den Ort Yanahuara werden wir Mittag essen. Jetzt ist es nur noch eine Stunde bis wir an der Straße nach Ollantaytambo ankommen. Hier werden wir unser Trekkingteam verabschieden. Wir fahren noch ein kurzes Stück bis nach Ollantaytambo bevor wir unsere Reise fortsetzen.
Gehzeit: ca. 4 Stunden

Tipp:

Wer möchte, kann von hier aus den Abendzug nach Machu Pichu nehmen. Die Zeit kann man sich mit dem Besuch des auf Inkaruinen erbauten Dorfes und der Festung Ollantaytambo vertreiben. Dieses Trekking ist hervorragend zum akklimatisieren für höher gelegene Touren geeignet.