Unsere-Tour-Bausteine

Tour-Bausteine und Trips in Südamerika

Individualreisen Südamerika. Planen und ergänzen Ihre Reise mit unseren Bausteinen.

Individual-Reisen kann man nicht mit einem Katalog planen. Unsere, auf Sie zugeschnittenen Touren, gestatten es Ihnen, das Gastland möglichst authentisch kennen und lieben zu lernen.
Wir legen besonderen Wert auf sachkundige und ausführliche Beratung, persönliche Reiseplanung und detailgenaue Buchung aller Leistungen. Natürlich inklusive Flug, Mietwagen, Tagesführungen und landestypischer Unterkünfte. Wir kümmern uns um Logistik und Organisation, damit Sie den Kopf frei haben für die Schönheiten der Landschaft.

Hier geht es direkt zu den Tour-Bausteinen:

Viel Vergnügen beim Stöbern in unseren Tour-Bausteinen wünscht Ihnen Thomas Wilken 

ApolobambatrekTreking - Tour in der Cordillera Apolobamba in Nordbolivien. 7-Tages-Trekking durch selten besuchte Berglandschaften. Von Pelechuco nach Curva. Die Tour führt durch völlig unberührte und imposante Berggebiete im unberührten Norden Boliviens. Grüne Landschaften, eisgepanzerte Berggestalten und wildgezackte Felsformationen. Alles das bietet diese fast noch völlig unbekannte Bergregion abseits der großen Städte Boliviens. Wahrlich Natur Pur, ohne Zivilisationslärm, Gestankt oder Verschmutzung. Dafür gibt es kristallfarbige Lagunen und sprudelnde Bäche und unzählige landschaftliche Schönheiten. Dauer: 7 Tage. Preis: ab 800 EUR. Zeit: von April bis November.

Galapagos-Inseln-1Kreuzfahrt um die Galapagos. Wir starten von Baltra aus. Die Kurzversion unserer Galápagos Tour führt uns über Baltra auf die beiden interessantesten der zahlreichen Inseln Santa Cruz, und Floreana. Hier werden wir zahlreiche Naturwunder und etliche seltene Tierarten zu Gesicht bekommen. Las Grietas, La Loberia, Playa de Alemana, Wall of tears, Flamingo Lagoon, Turtle Station und Darwin Station sind wohl die wichtigsten Attraktionen auf dieser Tour. Sie können bei uns auch gerne alle Arten von Galapagostouren buchen, von 4 bis 12 Tagen. Einfach anfragen, Zeiten und Preise sind variabel. Preise: auf Anfrage, ab 900 Euro. Termine: Regelmässige Einbuchungen möglich.

Manu-Nationalpark-c-Fotolia-43299196Beobachtung von Affen, Tapiren, Flussdelphinen und vielem mehr im Manu Nationalpark im Amazonasgebiet. Von Cusco starten wir durch das andine Hochland in den Nebelwald hinab. Ueppige Farne, Orchideen und vieles mehr erwarten uns hier. Per Boot und zu Fuss erkunden wir die Amazonasregion und werden dabei zahlreiche Dschungeltiere zu Gesicht bekommen. Beobachtung von Affen, Tapiren, Flussdelphinen und vielem mehr im Manu Nationalpark im Amazonasgebiet. Preise und Termine auf Anfrage.

Anstieg-Pequenio-AlpamayoBesteigung des 5350m hohen Pequenio Alpamayo in der Condoririgruppe in der Cordillera Real. Er gilt als der schönste Berg in Bolivien. Mittelschwer. Wesentlich bekannter als unser Pequenio Alpamayo ist sicherlich sein berühmter Namensvetter in der Cordilliera Blanca, aber auch der kleine Alpamayo hat einiges zu bieten. Er ist sicherlich eine der formschönsten Berggestalten der Cordilliera Real und ganz Boliviens. Dazu erinnert das steile Schlussstück ein wenig an den berühmten Biancograt. Immerhin 50 Grat Steigung müssen dabei überwunden werden, Bergerfahrung wäre also sehr von Vorteil. Vor dem Pequenio Alpamayo wird mit dem Cerro Tarija noch ein zweiter 5000er überschritten, dabei kommen wir mit einigen leichten Kletterstellen in Berührung. Herrlich ist auch das Hochlager des Pequenio Alpamayo direkt an einem saphirblauen Andensee, 3 Stunden vom Bergdörflein Tuni entfernt. Ausgangsort: La Paz. Dauer: 2 Tage. Preis: ab 200 Euro.

MururataBergtour mit Besteigung des fast 6000ers Mururata in der Cordillera Real. Unschwierig zu besteigender Eisgipfel in unberührter Landschaft, nahe La Paz. Nur wenige Kilometer von La Paz entfernt steht der Mururata zwar etwas im Schatten des benachbarten Illimani, trotzdem handelt es sich um einen mehr als ansehnlichen Eisberg. Zudem hat der Mururata den Vorteil das er sich recht einfach und unproblematisch ersteigen lässt. Nur 2 Tage brauchen wir von La Paz aus für seine Besteigung, die technischen Schwierigkeiten sind gering, allerdings wartet der endlos lange Gletscheraufstieg mit einigen Spalten auf. Aufgrund seienr freistehenden Lage bietet der Mururata eine sehr umfassende Fernsicht. Ausgangsort: La Paz. Dauer: 2 Tage. Preis: ab 200 Euro.

Manu-Biosphaeren-Reservat-c-Fotolia-3188767Das Amazonasgebiet beherbergt die weltweit größte Artenvielfalt, sowohl im Pflanzenbereich als auch bei den Tieren. Per Bus, Boot und zu Fuß können sie selbst davon überzeugen das noch nicht alles zerstört ist. Von Cusco starten wir durch das andine Hochland in den Nebelwald hinab. Umso tiefer wir in den Dschungel vordringen umso größer werden die Chancen auch die seltenen Tiere wie Jaguar, Kaiman oder Anaconda zu Gesicht zu bekommen.Termine, Dauer und Preise auf Anfrage.

Condoriri2-Tage-Bergtour mit der Besteigung des höchsten Berges im Condoriri, dem 'Cabeza de Condor'. Anspruchsvolle Besteigung auf einen der schönsten Hochgipfel der Cordillera Real. Der Condoriri, zwar kein 6000er, aber sicherlich trotzdem eine der eindrucksvollsten Berggestalten der gesamten Anden. Und eine der formschönsten. Flankiert von 2 wirklich Flügeln gleichenden Eiswänden ragt die elegante Gipfelkuppe über endlosen Gletscherflächen auf. Der Condoriri zählt zu den technisch schwierigsten Bergen in meinem Programm, alpinistische Erfahrung ist also ein absolutes Muss. Im Fels sind Kletterstellen in voller Montur zu überwinden, die Gletscherstrecke ist lang und spaltenreich. Dazu bietet der Condoriri steile Eispassagen und einen ausgesetzten Gipfelgrat. Der Lohn ist ein erhabener Anstieg über prachtvollen Seen und Gletscher mit einer schier unendlichen Fernsicht. Nicht nur die Condoririgruppe liegt uns zu Füssen. Ausgangsort: La Paz. Dauer: 2 Tage. Preis: ab 250 Euro.

Lares-Trek-PeruTrekking auf alten Inkapfaden um Lares bei Cusco. Lares Trekking-ein Anden Erlebnis das uns wunderschöne Landschaften der höheren Hochebenen und der Täler von Cusco beschert. Wir sehen auf unserer Wanderung die schneebedeckten Berge, Lagunen, warme Quellen und typische Indianer und einer einzigartigen Fauna und Flora. Wir kommen durch das Gebiet der direkten Nachfahren der Inkas, den Huilloq Indianern in ihren traditionellen bunten Trachten. Wir baden in den warmen Quellen von Lares und können am Schluss unserer Tour Abends noch mit den Zug nach Machu Pichu fahren. Somit istd er Lares Trek ein guter Ersatz für den Inkatrail und perfekt zum Akklimatisieren. Regelmässig Einbuchungen möglich. Preis: ab 300 Euro.

Umrundung-des-AusangateTrekking auf abgelegenen Bergpfaden in Peru. Wir umrunden den Ausangate in der Cordillera Vilcanota als Trekking vom Dorf Tinqui aus. Eine der ganz großen Trekkingrouten Perus um den Eisgiganten Ausangate, den Apu den Berggott der Aymara. Mehrere über 5000 Meter hohe Andenpässe müssen überwunden werden, dafür werden wir mit unvergleichlichen Ausblicken auf eisbedeckte Bergriesen und kristallklare Bergseen belohnt. Immer wieder schiebt sich der Ausangate selbst ins Bild, der 2 höchste Berg Südperus. Termine und Preise auf Anfrage.

Vom-Choquequirao-nach-Machu-PichuSpannendes Trekking im Bergland von Peru. Wir Wandern von Choquequirao nach Aguas Calientes. Im Anschluss besuchen wir Machu Pichu. Diese Tour verbindet den bekannten Choquequirao Trek mit den Ruinen von Machu Pichu. Dabei bewegen wir uns vornehmlich in unberührten Bergregionen von Cachora bis Aguas Calientes. Dabei werden mehrere Pässe überwunden und am Schluss die Inkaruinen von Machu Pichu besucht. Termine und Dauer auf Anfrage. Preis: ab 800 Euro.

Vulkan-Misti-PeruBesteigung des Vulkan Misti bei Arequipa in Peru. Der Misti besitzt praktisch die Idealform eines Vulkanes, ein ebenmäßiger Krater der direkt über der Metropole Arequipa aufragt. Manchmal sind leichte Rauchwolken zu beobachten aber eine akute Ausbruchgefahr besteht am Misti nicht. Der Anstieg ist recht einfach, Kletterstellen oder Gletscherstrecken sind nicht zu erwarten. Dafür aber zwei lange Etappen von jeweils 1200 Höhenmetern. Der Lohn ist eine fantastische Sicht auf Pichu Pichu, Chachani, Ampato, Coropuna, Ubinas und weitere imposante Vulkanberge. Preis: Auf Anfrage, ab 200 Euro.

Choquequirao-PeruTrekking zu den Ruinen von Choquequirao um Cusco. Der Choquequirao ist eine der neueren Alternativen zum leider doch sehr überlaufenen Inkatrail. Der im Mittelpunkt der Tour stehende Ruinenkomplex ist noch nicht komplett freigelegt. Es gibt Mutmaßungen, dass die Anlagen von Choquequirao sogar noch umfangreicher als die von Machu Pichu selbst gewesen sein soll. Die Tour ist lang und warm, dafür gibt es nur wenige Besucher an den Ruinen, da man sie sich hart verdienen muss. Regelmässig Einbuchungen möglich. Preis: ab 400 Euro.

Manu-Salzlecken-per-FlugTierbeobachtung im Manu Nationalpark in Peru. Um die Salzlecken im Manu Nationalpark zu besuchen, fliegen wir von Cusco ins Amazonasgebiet. Das Amazonasgebiet gehört zweifellos zu den interessantesten und vielfältigsten Urwaldgebieten der Erde. Unzählige Tier – und Pflanzenarten lassen sich beobachten, teilweise sind sie noch nicht mal benannt. Termine und Preise auf Anfrage.

Pichu-Pichu-Sued-PeruBesteigung des Pichu Pichu bei Arequipa. Der Pichu Pichu ist für viele Bergsteiger der schönste der drei Vulkane von Arequipa. Er wird von dem Vogelreservat "Salinas und Aguada Blancas" aus bestiegen und bietet einen wunderschönen Ausblick auf diese salzige Lagune. Die Falten des Vulkanes Pichu Pichu mit den farbigen Steinformationen, einschlossen von Yaretapflanzen runden dieses einmalige Naturerlebnis ab. Zudem soll es hier oben noch verborgene Mumien al a Juanita oder sogar verborgene Inkaschätze geben. Täglich möglich. Preis: ab 300 Euro.

Machu-Pichu-erwandernBergsteiger-Tour in der Cordillera Quimsa Cruz im Herzen Boliviens. Mit Pobre Christo, Cerro Jistana und Cerro Santa Ana stehen drei formschöne Berge auf dem Programm dieser Gipfel-Tour.Die Cordillera Quimsa Cruz liegt im Herzen von Bolivien und ist eine recht unbekannte und kaum erschlossene Bergregion. Neben immerhin fast 5800m erreichenden Hochgipfeln mit zum Teil üppiger Vergletscherung, bieten die Cordillera Quimsa Cruz bizarre Felsformationen mit wirklich imposanten Gipfeln. Zudem soll die sie den festesten Fels in Bolivien bieten. Mit dem Gigante Grande, Jachacunocollo, Cerro San Orenzo, Cerro Mina Khollo oder Torre Jihuana bieten sich wirklich markante und anspruchsvolle Hochgipfel zur Besteigung an. Es gibt zahlreiche unbestiegene Berge, welche zum Teil noch nicht mal benannt sind. Start in La Paz. Dauer: 4 Tage. Preise und Termine auf Anfrage.

Machu-Pichu-erwandernAnspruchsvolles Bergsteigen am Paso Mullu in Bolivien. Die formschönen 5000er Wila Lloje, Pocaceuta und Wara Warani sind nur einige Ziele dieser Tour in der nördlichen Cordillera Real. Diese Tour führt in ein wahres Hochtourenparadies mit 5000ern aller Schwierigkeitsgrade im nördlichen Teil der Cordillera Real. Je weiter wir uns von La Paz entfernen, umso seltener treffen wir weitere Bergsteiger in den Eisbergen der Cordillera Real. Natürlich erhalten die bekannten Hochgipfel wie Illampu, Ancohuma, Illimani, Condoriri oder Huayna Potosi öfter mal Besuch, aber schon die am Paso Mullu gelegenen 6000er Chearoco und Chachacomani werden kaum einmal bestiegen. Die zahlreichen, wirklich formschönen 5000er dieser Region, erhalten noch weniger Aufmerksamkeit. Start in La Paz. Dauer: 4 Tage. Preise und Termine auf Anfrage.

Vulkane-San-Pablo-und-San-Pedro-150px

5-Tage-Bergtour im Seengebiet in Chile. Besteigung von Lonquimay und Tolhuaca an der Laguna Blanca bei Curacautin. Bergtechnisch mittelschwer. Vielseitige Vulkanlandschaft. „Von den Wäldern zu den Gipfeln" - Bergsteiger-Programm am Fundo Laguna Blanca im chilenischen Seengebiet (4 Tage / 5 Nächte). Die Besteigung der Vulkanberge Lonquimay und Tolhuaca gehört zu den spannendsten Bergerlebnissen im chilenischen Seengebiet. Sowohl Lonquimay als auch Tolhuaca gehören dabei zu den mühsamen ihrer Zunft. Neben dem langen Anmarsch von der Laguna Blanca sind jeweils gute 1400 Höhenmeter vom Lager zum Gipfel zu bewältigen. Als Lohn winkt in beiden Fällen eine atemberaubende Gipfelsicht auf die Andenketten über dem chilenischen Seengebiet.Start in Curacautin. Dauer: 4 Tage. Preise und Termine auf Anfrage.

Besteigung des Pico de OrizabaBesteigung des Pico de Orizaba (Citlaltepetl) der höchste Berg von Mexiko (5640m). Der Pico de Orizaba zwischen den Städten Puebla und Orizaba ist der am stärksten vergletscherte Berg Mexikos und seine ebenmäßig geformte Gipfelkappe ist schon von weit her zu sehen. Als höchster Punkt Mittelamerikas und höchster Gipfel zwischen dem Mount Logan in Canada und dem kolumbianischen Pico Bolivar ist der Citlaltepetl ein attraktives Ziel für Bergsteiger aus aller Welt.

Mexiko Besteigung des IztaccihuatlDie Besteigung des Iztaccihuatl (die schlafende Frau) in Mexico von Amecameca aus. Der Iztaccihuatl ist mit 5286m der dritthöchste Berg in Mexiko. Ihm ist nicht die typische Vulkanform des Pico de Orizaba oder seines Nachbarn Popocateptl gegeben, sondern ein langgezogener Bergrücken der oft mit einer schlafenden Frau verglichen wird. Dabei bildet die Brust den Hauptgipfel und Kopf und Knie die Vorgipfel. In Nahuatl heisst Iztaccihuatl Weisse Frau.

Besteigung des Vulkan Tuzgle von Salta in Argentinien. Der Vulkan Tuzgle ist ein idealer Berg zum Einstieg ins Höhenbergsteigen. Unsere Tour ist eine ideale Vorbereitung für die ganz hohen Vulkane im Norden Argentiniens. Der Vulkan Tuzgle ist oberhalb von Salta bzw. San Antonio de los Cobres gelegen. Nebenbei können wir gleissende Salzwüsten besichtigen und besteigen mit dem fast 5000m hohen Vulkan San Geronimo ein weiteres spannendes Bergziel. Start in Jujuy. Dauer: 4 Tage. Preise ab 750 Euro. Termine auf Anfrage.

chi Ojos de Salado

Bergsteiger-Tour zum Ojos de Salado, dem höchsten Vulkan der Welt. Akklimatisation in Putre. Die Besteigung des Ojos de Salado in Nordchile ist vor allem wegen der großen Höhe von 6892m eine echte Herausforderung. Wir gelangen von der chilenischen Stadt Copiapo zum Ojos de Salado. Die Laguna Santa Rosa auf 3700m und die Laguna Verde auf 4500m sind von dort aus in wenigen Stunden zu erreichen. Mit kurzer Anfahrt lassen sich von hier zahlreiche 6000er wie der Cerro San Franzisco, Barrancas, Cerro Vicunia oder die Tres Cuzes besteigen. Und natürlich der Ojos selbst. Über den Zeltplatz Refugio Atacama und das Hüttchen Refugio Tejos auf erfrischenden 5800m gelangen wir zum Gipfel. Dauer: 9 Tage. Preis: ab 1.100 Euro. Termine auf Anfrage.

Kolumbien Nevado de TolimaWir besteigen mit dem Nevado de Tolima einen der höchsten Berge Kolumbiens auf abwechslungsreichen Routen. Startpunkt ist der bekannte Touristenort Salento in der Caffezone. Zuerst durchqueren wir Nebelwälder und das Acaima Naturreservat, dann geht es hinein in den Nationalpark Los Nevados. Nach dem Gipfeltag mit Aussicht über weite teile Kolumbiens erfolgt der Abstieg durch das malerische Cocoratal und bietet eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen. Start in Salento. Dauer: 4 Tage. Preis: ab 450 Euro. Termine auf Anfrage.

Kolumbien Besteigung Santa IsabellDer schneebedeckte Santa Isabel ist ein Vulkan im Zentrum der kolumbianischen Andenkette und ist am Südgipfel etwa 5100 Meter hoch. Eine Besteigung ist verhältnismäßig leicht und benötigt kaum technische Erfahrung. Unsere Route beginnt bei der Farm Potosí, in Santa Rosa de Cabal und führt uns am sogenannten "Conejeras"-Weg vorbei. Start in Pereyra oder Manizales. Dauer: 2 Tage. Preis: ab 450 Euro. Termine auf Anfrage.

Bolivien Bergbesteigungen über dem Salar de Coipasa

Nach dem Salar de Uyuni ist der Salar de Coipasa der zweitgrösste Salzsee Boliviens. Er bietet ähnlich interessante Landschaftsformen wie sein deutlich berühmterer Nachbar, und kann ebenfalls mit dem Jeep gut befahren werden. Auch der Salar de Coipasa wird von mächtigen Vulkanbergen umrahmt, teilweise an die 6000 Meter hoch. Dauer: 4 Tage. Preis: ab 650 Euro. Termine auf Anfrage.

Kolumbien Laguna El OtunDer Otún ist ein Naturwasserreservat, das einen Teil des Nationalparks "Los Nevados" bildet und sich im einzigartigen Paraímo Ökosystem auf einer Höhe von 3950 Metern befindet. Geformt durch Vulkan- und Gletscheraktivitäten, wird er hauptsächlich vom Gletscher des Santa Isabel Berges gespeist, welcher sich im Risaralda Department befindet. Dauer: 3 Tage. Preis: Ab 300 Euro. Termine auf Anfrage.

Kolumbien Ritacuba BlancaDie Cocuy Bergkette (Sierra Nevada del Cocuy, Guican und Chita) gilt als größte Ansammlung an Gletschern in Kolumbien, in diesem 306.000 Hektar großen und 25 Kilometer langen Gebiet tummeln sich 22 Gipfel mit spektakulären Aussichten. Seit 1977 gehört diese Region zum erweiterten Bereich des "El Cocuy"-Nationalparks. Dauer: 4 Tage. Preis auf Anfrage. Termine auf Anfrage.

Kolumbien Quindio Paramillo BesteigungAuf dieser Tour besteigen wir einen der schönsten Berge im Los Nevados Nationalpark: Den schneefreier Berg Quindio Paramillo. Vom Gipfel des Quindio (4750m) genießen wir ein fantastisches Panorama. Seine Position zwischen dem Vulkan Tolima, Santa Isabel und Ruiz ermöglicht tiefe Einblicke auf den Nationalpark. Aufgrund seiner einzigartigen Form und seines bunten Sands ist der Quindio wohl der schönste Gipfel des Nationalparks. Im Cocoratal beobachten wir zahllose Pflanzen und Tierarten. Start in Salento. Dauer: 3 Tage. Preis: Ab 300 Euro. Termine auf Anfrage.

TourfotoUrwaldtour im Amazonasgebiet von Leticia. Erlebe die Erfahrung einizigarte Urwaldgebiete zu endecken die sonst nur Einheimichen vorbehalten sind. Dabei begleitet uns in im Urwald aufgewachsener Guide, der die Gegend wie kaum jemand anderes kennt. Er wird uns einiges über die Pflanzen und tiere der Region erzählen können. Medizinische Anwendungen, Überlebensstrategien und Jagdtechniken. Eben der Urwald aus der Sichtweise der Einheimischen. Dauer: 5 Tage. Preis ab 600 Euro.

westkueste mit walbeobachtung

Eine der oder vermutlich sogar die Hauptattraktion an der kolumbianischen Westküste sind die Buckelwale, welche vor allem von Juli bis September zahlreich in der Pazifikregion von Kolumbien auftauchen. Wer die gewaltigen Meeressäuger aus der Nähe sehen möchte kann mit dem Boot auf den Pazifik hinausfahren und hat gute Chancen sie beobachten zu können. Vor allem ihre riesigen Schwänze ragen immer mal wieder aus dem Meer hervor. Dauer: 4 Tage. Preis auf Anfrage.

Galapagos Insel erleben

Galapagos-Insel-erleben-1

Reisen Sie auf den Spuren von Darwin

Die Galapagos-Inseln liegen etwa 1000 km vom Festland Ecuadors entfernt.
Galapagos-Insel-erleben-2Eine Reise zu den Galapagos-Inseln mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt, gehört zu den ganz großen Klassikern in Südamerika  »mehr...

Machu-Picchu-Stadt-in-den-Wolken

Machu Picchu

Die Stadt in den Wolken.
Geheimnisumwittert liegt sie mitten im Urwald von Peru auf einem hohen Berg. Viele Jahrhunderte war die Stadt vergessen, bis sie 1911 wiederentdeckt wurde. Erleben Sie das einzigartige Geschick der Inka-Architekten.  »mehr...

Patagonien

Wo die Welt zu Ende ist.
Patagonien-Wo-die-Welt-zu-Ende-istIn Patagonien erwartet Sie eine bezaubernde Wildnis am Ende der Welt. Von der mystischen Inselwelt Chiloés bis zu den mächtigen Gletschern und Gipfeln der einzigartigen Nationalparks findet man hier eine der letzten ursprünglich erhaltenen Regionen der Erde. Ein unverdorbenes Land am unteren Zipfel Südamerikas  »mehr...

Welcome-to-South-America-Tours-de

Neu:
Mountainbike-Touren

Bolivien ist das reinste Paradies für Mountainbiker

Dank der Anden bietet Bolivien ideale Bedingungen für Mountainbike-Fahrer. SuedamerikaTours.de organisiert Tagestouren, mehrtägige Touren und Rundreisen für Biker. Alle Touren werden von uns geplant und durchgeführt. Buchen können Sie direkt bei uns. »mehr...

Salar de Uyuni

Von surreal anmutende Schönheit.

Salar-de-Uyuni-Salzsee

Der Salar de Uyuni ist mit einer Fläche von über 12.000 km2 (fast ein Drittel der Fläche der Schweiz) der grösste Salzsee der Welt. 
Mit den mondähnlichen Senken und kristallinen Strukturen wirkt der Salar, als sei er nicht von dieser Welt. Für Reisende ist er wohl eines der imposantesten Highlights Südamerikas  »mehr...

Erlebnisreisen für Entdecker

Individuell und in einer kleiner Gruppe.

Die außergewöhlichen Orte Südamerikas entdecken. 
Erlebnisreisen-fuer-EntdeckerAlle Reisen können wir auch nach Ihren Vorstellungen gestalten und zu Ihrem Wunsch-Termin durchführen. Gerne arbeiten wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot aus  »mehr...

Tour - Bausteine

Jetzt können Sie Ihre Lieblingstour noch erlebnisreicher gestallten: Unsere Tour-Bausteine sind die ideale Ergänzung zu unserem Standard Touren. Verlängern Sie um einige Tage oder hängen Sie einfach die Bergtour an, die Sie schon immer machen wollten  »mehr...

Go to top

. . . . . . . . Powered by Clemens-August Wilken