Suedamerika Lama Alpaka Guanako Gipfel

Tour-Bausteine und Trips in Südamerika

Individualreisen Südamerika. Plane und ergänze deine Reise mit unseren Tour-Bausteinen.

Individual-Reisen kann man nicht mit einem Katalog planen. Unsere, auf dich zugeschnittenen Touren, gestatten es dir, das Gastland möglichst authentisch kennen und lieben zu lernen.
Wir legen besonderen Wert auf sachkundige und ausführliche Beratung, persönliche Reiseplanung und detailgenaue Buchung aller Leistungen. Natürlich inklusive Flug, Mietwagen, Tagesführungen und landestypischer Unterkünfte. Wir kümmern uns um Logistik und Organisation, damit du den Kopf frei hast für die Schönheiten der Landschaft.

Bolivien-FlaggeTour-Bausteine in BOLIVIEN

Peru-FlaggeTour-Bausteine in PERU

Chile-FlaggeTour-Bausteine in CHILE

Ecuador-FlaggeTour-Bausteine in ECUADOR

Kolumbien FlaggeTour-Bausteine in KOLUMBIEN

Argentinien-FlaggeTour-Bausteine in ARGENTINIEN

Mexiko-FlaggeTour-Bausteine in MEXIKO

VenezuelaTour-Bausteine in VENEZUELA


bol-Cordillera-Quimsa-Cruz

Cordillera Quimsa Cruz und Cordillera Tunari Gipfel-Tour (bis 5800 m)

Bolivien. Individuelle Gipfel-Tour mit der Möglichkeiten für Erstbesteigungen in der Cordillera Quimsa Cruz oder der Cordillera Tunari. Nahe der Großstädte La Paz und Cochabamba/Bolivien besteigen wir formschöne Fels- und Eisgipfel. Auf Wunsch organisiert SuedamerikaTours.de für Sie auch Treks und Bergbesteigungen in den völlig unerschlossenen und unbekannten Cordilleren Quimsa Cruz und Tunari. Sie bewegen sich dort in absolut untouristischen Gegenden. Beide Cordilleren garantieren extreme landschaftliche Reize und ursprüngliche Berglandschaften, wie man sie kaum noch irgendwo findet. Ausgangsorte: La Paz und Cochabamba. Preise und Dauer variieren. Nach Absprache.


Galapagos-5-Tage-Kreuzfahrt

Galapagos Kreuzfahrt 5-Tage

Kreuzfahrt durch das Galapagos Archipel mit Besuch mehrere Inseln: Baltra, Genovesa, Bartolome. Wir erleben eine imposante Landschaft mit einer großen Vielfalt an Tieren. Unterwegs werden uns extrem vielfältige Landschaften begegnen: Lavafelder, dichte Bergwälder, Kakteen, Vulkankrater und wuchtige Felsbastionen. Dazu eine schier unglaubliche Vielfalt an Tieren: Riesenschildkröten, Haie, Blaufusstölpel, Fregattvögel sowie Leguane in allen erdenklichen Versionen. Dauer: 5 Tage. Preise und Termine auf Anfrage.


Trekking zur Ciudad Perdida in Kolumbien

Das Trekking zur Ciudad Perdida führt nahezu an der Karibikküste entlang, durch die Ausläufer der Cordillera Santa Marta.
Die Ciudad Perdida ganz im Norden von Kolumbien gehört zu den bedeutendsten präcolumbianischen Bauwerken Südamerikas. In 4 Tagen kann die Anlage auf einem 4 tägigen Trekking von der Küstenstadt Santa Marta aus erwandert werden. Dauer: 4 Tage. Preis auf Anfrage.


Kolumbien Trekking durch die Cordillera Santa Marta zu den heiligen Seen der Kogi Indianer

Cordillera Santa Marta zu den heiligen Seen der Kogi Indianer - Trekking-Tour (bis 4500 m)

Kolumbien. Trekking zu kaum besuchten Seen in der sonst gesperrten Cordillera Santa Marta mit Besuch des Pico Placer und der Laguna Sujui. Die Sierra Santa Marta ist das höchste Küstengebirge der Welt, verglichen durch ihre Nähe zum Meer. Ihre höchsten Gipfel Pico Bolivar und Pico Colon erreichen 5775m und sind kaum 47 Kilometer vom Meer entfernt. Unser Trekking führt uns durch die Paramos im Gebiet der Kogi. Dauer: 5 Tage. Preis ab 450 Euro.


bol-Acotango-Bolivien

Acotango Gipfeltour Bolivien (6.064 m)

Gipfeltour zum Acotango, ein leichter 6000er in Bolivien. Von La Paz aus erreichen wir den Gipfel in 2 Tagen. Der Acotango (6038m) ist sicherlich einer der unbekanntesten 6000er Boliviens obwohl er zu den am leichtesten erreichbaren gehört. Nur der äußerste Gipfelbereich des Acotango erfordert den Einsatz von Pickel und Steigeisen, ansonsten bietet der Anstieg praktisch keine alpinistischen Schwierigkeiten. Der einzige Nachteil der chilenisch-bolivianischen Grenzregion sind die oft sehr starken Winde die so manchen Gipfelsturm zunichte machen können. Dafür gibt es die höchstgelegenen Quinual Bäume der Welt, den Sajama Nationalpark mit dem höchsten Berg des Landes, die riesige Laguna Chungura, den aktiven Vulkan Guallatiri und die beiden Zwillingsvulkane Pomerape und Parinacota. Eine fantastische Szenerie also, mittendrin unser Acotango. Ausgangsort: La Paz. Dauer: 2 Tage. Preis: ab 300 Euro.


per-Santa-Cruz-Trek

Santa Cruz Trek Wandern und Trekking (3.800 bis 4.800 m)

Peru. Der Santa Cruz Trek durch die Cordillera Blanca zeigt zahlreiche Hochgipfel wie Alpamayo, Artesonraju, Huascaran. Heute ist der Santa Cruz Trek zwar eine der berühmtesten Trekkingrouten der Welt - und entsprechend stark begangen - trotzdem hat er nichts von seiner Faszination verloren. Sein Reiz besteht in kristallklaren Bergseen, atemberaubenden Passübergängen und natürlich den unvergleichlichen Nahblicken auf einige der spektakulärsten Berggestalten überhaupt. Während der Tour um den Santa Cruz Trek sind Alpamayo, Taulliraju, Artesonraju und auf der anderen Seite Pisco, Huandoy, Chopicalqui und auch der Huascaran zu sehen. Ausgangsort: Huaraz. Dauer: 5 Tage. Preis auf Anfrage.


Huayna-Potosi

Huayna Potosi (6088 m) Besteigung 

2-Tage-Bergtour mit der Besteigung des 6000er Huayna Potosi in Bolivien. Mittelscherer Anstieg über einen der schönsten Eisgrade der Anden. Fast ebenmäßig ragt sein eisüberzogenes Gipfeldreieck über dem bekannten Zongopass auf. Kein Wunder das es sich beim Huayna Potosi um den begehrtesten Hochgipfel Boliviens handelt. Wer diesen Traumberg zum Beispiel von Chacaltaya aus erblickt, der muss einfach hinauf. In zwei Tagesetappen nähern wir uns dem eisüberzogenen Andenriesen, dessen Besteigung entgegen oft anders lautenden Ankündigungen alles andere als einfach ist. Ausgangsort: La Paz. Dauer: 2 Tage.  Preis: ab 220 Euro.


Besteigung des Pico de Orizaba

Pico de Orizaba Besteigung (5708 m)

Besteigung des Pico de Orizaba (Citlaltepetl) der höchste Berg von Mexiko (5640m). Der Pico de Orizaba zwischen den Städten Puebla und Orizaba ist der am stärksten vergletscherte Berg Mexikos und seine ebenmäßig geformte Gipfelkappe ist schon von weit her zu sehen. Als höchster Punkt Mittelamerikas und höchster Gipfel zwischen dem Mount Logan in Canada und dem kolumbianischen Pico Bolivar ist der Citlaltepetl ein attraktives Ziel für Bergsteiger aus aller Welt.


Kolumbien Besteigung Santa Isabell

Santa Isabell (4904 m) Vulkan-Besteigung Kolumbien

Der schneebedeckte Santa Isabel ist ein Vulkan im Zentrum der kolumbianischen Andenkette und ist am Südgipfel etwa 5100 Meter hoch. Eine Besteigung ist verhältnismäßig leicht und benötigt kaum technische Erfahrung. Unsere Route beginnt bei der Farm Potosí, in Santa Rosa de Cabal und führt uns am sogenannten "Conejeras"-Weg vorbei. Start in Pereyra oder Manizales. Dauer: 2 Tage. Preis: ab 450 Euro. Termine auf Anfrage.


bol-Sajama-Nationalpark

Sajama Nationalpark Trekking (4.300 m)

2-Tage-Ausflug in den Sajama Nationalpark, den ältesten in Bolivien. Wir entdecken schneebedeckte Vulkane, klare Bergseen mit Flamingos und heiße Quellen zum Baden. Der Sajama Nationalpark gehört sicherlich zu den absoluten landschaftlichen Höhepunkten Boliviens. Schneebedeckte Vulkane, klare Bergseen mit Flamingos, weite Hochflächen und die am höchsten wachsenden Quinualbäume der Welt. Bis auf über 5000 Meter klettern die seltenen Spezies hinauf, so hoch wie nirgendwo sonst. Dazu gibt es Andenfüchse, Pumas, Llamas,Vicunias und etliche Vogelarten. Drumherum stehen gleich 5 6000er Berge zum Greifen nah. Der namensgebende Sajama ist mit 6542m der höchste Berg Boliviens und einer der höchsten der gesammten Anden. Dazu kommen die Zwillinge Pomerape und Parinacota, ebenfalls deutlich über 6000 Meter hoch, der leicht zugängliche Acotango und auf chilenischer Seite der aktive Vulkan Guallatiri. Es gibt aber noch mehr zu sehen: Bizarre Felsfromationen, uralte Grabbauten, heisse Quellen und überraschend grüne Landschaften. Ausgangsort: La Paz. Dauer: 2 Tage. Preis: ab 200 Euro.


Kolumbien Nevado de Tolima

Nevado de Tolima (5220 m) Bergsteiger-Tour

Wir besteigen mit dem Nevado de Tolima einen der höchsten Berge Kolumbiens auf abwechslungsreichen Routen. Startpunkt ist der bekannte Touristenort Salento in der Caffezone. Zuerst durchqueren wir Nebelwälder und das Acaima Naturreservat, dann geht es hinein in den Nationalpark Los Nevados. Nach dem Gipfeltag mit Aussicht über weite teile Kolumbiens erfolgt der Abstieg durch das malerische Cocoratal und bietet eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen. Start in Salento. Dauer: 4 Tage. Preis: ab 450 Euro. Termine auf Anfrage.


Einsame-Taeler-um-Chalten-und-Torres-del-Paine

Chalten und Torres del Paine - Einsame Täler 

Trekking - Reise mit den Torres del Paine Nationalpark - Chile. Weiter: El Chalten, dem Fitz Roy und dem Perito Moreno Gletscher in Patagonien. Diese Reise bietet dem erfahrenen Trekker die Gelegenheit, den Nationalpark Torres del Paine auf teils noch unbekannten Pfaden zu entdecken. Nach einsamen Tagen im Badertal mit unglaublicher Sicht auf die umgebende Berge und Seen, dem Aufstieg zu den Torres, komplettiert ein Gletschertrekking auf dem Perito Moreno Gletscher diese außergewöhnliche Reise. Dauer: 8 Tage. Preis: ab USD 1690. Anspruchsvoll.


Mexiko Besteigung des Iztaccihuatl

Iztaccihuatl Besteigung (5273 m)

Die Besteigung des Iztaccihuatl (die schlafende Frau) in Mexico von Amecameca aus. Der Iztaccihuatl ist mit 5286m der dritthöchste Berg in Mexiko. Ihm ist nicht die typische Vulkanform des Pico de Orizaba oder seines Nachbarn Popocateptl gegeben, sondern ein langgezogener Bergrücken der oft mit einer schlafenden Frau verglichen wird. Dabei bildet die Brust den Hauptgipfel und Kopf und Knie die Vorgipfel. In Nahuatl heisst Iztaccihuatl Weisse Frau.


Vom-Choquequirao-nach-Machu-Pichu

Vom Choquequirao nach Machu Pichu - Trekking-Tour (1500 bis 4700 m)

Spannendes Trekking im Bergland von Peru. Wir Wandern von Choquequirao nach Aguas Calientes. Im Anschluss besuchen wir Machu Pichu. Diese Tour verbindet den bekannten Choquequirao Trek mit den Ruinen von Machu Pichu. Dabei bewegen wir uns vornehmlich in unberührten Bergregionen von Cachora bis Aguas Calientes. Dabei werden mehrere Pässe überwunden und am Schluss die Inkaruinen von Machu Pichu besucht. Termine und Dauer auf Anfrage. Preis: auf Anfrage.


Lodge-Trekking-in-der-Cordillera-Real-150px

Cordillera Real - Lodge Trekking (4.400 bis 5.100 m)

Komfortables Lodge-Trekking durch die Cordillera Real von La Paz in die Condoririgruppe. Wir wandern von Hütte zu Hütte entlang der imposanten Eisgipfel der Cordillera Real. Die Cordillera Real erleben, dabei hochgelegene Übernachtungen zur Akklimatisation einbauen und trotzdem halbwegs komfortabel übernachten? Eine lose Aneinandereihung von Hütten und Berghotels macht es möglich. Auch ohne kalte Zeltnächte können wir einige der spektakulärsten Hochgebirgsregionen der Cordillera Real durchwandern. Unter majestätischen Berggipfel hindurch, über aussichtsreiche Passübergänge, an tiefblauen Bergseen vorbei und nicht zuletzt auf über 5000m hohe Wandergipfel. Start am Cumbre Pass. Dauer: 4 Tage. Preise und Termine auf Anfrage.


per-Huayhuash-Umrundung

Huayhuash Umrundung (4.000 bis 5.200 m)

Umrundung der Cordillera Huayhuash von Huaraz in Peru. Ein Paradies für Trekking. Die Cordilliera Huayhuash zählt sicherlich zu den imposantesten Bergregionen der Welt! Glücklicherweise ist sie immer noch nicht allzu überlaufen, auch nicht zur Hauptsaison. Bei der Umrundung der Cordillera Huayhuash werden spektakuläre Andenpässe überschritten, kristallklare Bergseen besucht und auf Wunsch der ein oder andere kleine 5000er angeschoben. Dabei haben wir fast immer die gewaltigen Eisriesen der Hauptkette im Auge. Yerupaja, Siula Grande oder Jirishanka sind wohl jedem Bergsteiger ein Begriff. Diese 6000er der Cordillera Huayhuash werden aufgrund der hohen objektiven Gefahren zwar kaum noch bestiegen - aber zum Trekking bleibt die Huayhuash ein Klassiker. Ausgangsort: Huaraz. Dauer: 4 bis zu 14 Tage. Preise auf Anfrage.


Illimani

Illimani Besteigung (6.442 m)

Bolivien. Bergtour zum Illimani. Die Besteigung des höchsten Berges der Cordillera Real startet von Pinaya aus. Anspruchsvoller Anstieg auf das Wahrzeichen von La Paz. Inti Illimani - der Sonnegott. Wahrhaft majestätisch erhebt sich dieser mehrgipflige Eisgigant direkt über der bolivianischen Metropole. Da muss man einfach hinauf. In vier Tagen ist der Illimani von La Paz aus zu schaffen, komplett mit Privattransport auch in drei. Dafür ist natürlich neben einer sehr guten Kondition auch ein hohes Maß alpiner Erfahrung notwendig, die Eispassagen sind recht steil, die Wegführung kompliziert. Dazu kommt die - für die meisten - ungewohnte Höhe, der Illimani misst immerhin 6440m. Ausgangsort: La Paz. Dauer: 4 Tage. Preis: ab 400 Euro.


per-Artesonraju

Artesonraju (6071 m) Berg-Tour und Besteigung

Peru. Besteigung des Paramount Berges Artesonraju in der Cordillera Blanca. Der Artesonraju ist sicherlich einer der formschönsten Berge der Cordilliera Blanca, wenn nicht der gesamten Anden überhaupt. Ähnlich wie sein berühmterer Nachbar - der Alpamayo - ist er sehr schwer zu ersteigen und erfordert große Erfahrung im steilen Eis und eine exzellente Kondition. Dafür handelt es sich um einen der spannendsten Aufstiege dieser an ebensolchen nicht gerade armen Bergregion der Cordillera Blanca. Seine perfekte Pyramidenform mit makelosen Gletscherweiss macht den Artesonraju zu einem häufig abgebildeten Berg. Ausgangsort: Huaraz. Dauer: 4 bis 5 Tage. Preis auf Anfrage.


Cotahuasitrekking

Cotahuasi Trekking und Wandern (3800 m)

Peru. Trekking durch den Cotahuasi Canyon in Südperu. Der Cotahuasi Canyon ist sicher weit weniger bekannt als sein berühmter Nachbar, der Colca. Er ist nicht nur mindestens genauso eindrucksvoll, sondern auch deutlich ursprünglicher und untouristischer. Der Cotahuasi Canyon ist ebenfalls ein Canyon der gerne als tiefster Canyon der Welt bezeichnet wird. Ob mit oder ohne Superlative landschaftlich ist der Cotahuasi eines der absoluten Highlights Perus. Ausgangsort: Arequipa. Dauer: 4-5 Tage. Preis auf Anfrage.


Anstieg-Pequenio-Alpamayo

Alpamayo Pequenio (5350 m) Besteigung

Bolivien. Besteigung des 5350m hohen Pequenio Alpamayo in der Condoririgruppe in der Cordillera Real. Er gilt als der schönste Berg in Bolivien. Mittelschwer. Wesentlich bekannter als unser Pequenio Alpamayo ist sicherlich sein berühmter Namensvetter in der Cordilliera Blanca, aber auch der kleine Alpamayo hat einiges zu bieten. Er ist sicherlich eine der formschönsten Berggestalten der Cordilliera Real und ganz Boliviens. Dazu erinnert das steile Schlussstück ein wenig an den berühmten Biancograt. Immerhin 50 Grat Steigung müssen dabei überwunden werden, Bergerfahrung wäre also sehr von Vorteil. Vor dem Pequenio Alpamayo wird mit dem Cerro Tarija noch ein zweiter 5000er überschritten, dabei kommen wir mit einigen leichten Kletterstellen in Berührung. Herrlich ist auch das Hochlager des Pequenio Alpamayo direkt an einem saphirblauen Andensee, 3 Stunden vom Bergdörflein Tuni entfernt. Ausgangsort: La Paz. Dauer: 2 Tage. Preis: ab 200 Euro.


arg-Trek-ueber-den-Paso-Oveja

Trek über den Paso de Oveja - Feuerland

Trekking-Tour auf Feuerland / Argentinien. Wanderung von Ushuaia über den Paso de Oveja. Dieser Trek zählt zu den Klassikern um Ushuaia. Unsere Tour führt durch das dicht bewachsene Valle Andorra und über den aussichtsreichen Paso de la Oveja zum Camp an der Laguna Caminante. Von hier aus besteigen wir am nächsten Tag den Cerro Falso Tonello, einen der höchsten und formschönsten Berggestalten der Region. Der Rückweg führt über Guanacopfade und erneut den Paso de la Oveja. Diesmal jedoch wählen wir das Valle de la Oveja und kehren zurück nach Ushuaia. Dauer: ab 3 Tage. Preis: auf Anfrage, ab 300 Euro.


per-Manu-Nationalpark

Manu Nationalpark Urwald-Exkursion

Peru. Urwald im Manu Nationalpark im Amazonasgebiet. Über den Manu Nationalpark braucht man sicher nicht viele Worte zu verlieren, eine der spannendsten Urwaldregionen der Welt, dazu recht gut erreichbar. Am besten passiert das von der Inkastadt Cusco aus. Vielfältige Urwaldlandschaften mit exotischen Pflanzen und unzähligen Tierarten warten auf uns. Dazu wilde bewachsene Flüsse mit Alligatoren, Fluss Delphinen, Schildkröten oder Piranhas. In diesen 6 Tagen werden alle Facetten dieser vielfältigen Urwaldlandschaften des Manu Nationalparks durchquert. Ausgangsort: Cusco. Dauer: ca. 6 Tage. Preis auf Anfrage.


Galapagos-Inseln-2

Galapagos-Inseln Kreuzfahrt 8-Tage

Eine Reise per Schiff durch das Galapagos Archipel. Galapagos, sicher eine der interessantesten Regionen dieses Planeten. Urzeitliche Lebewesen die sonst nirgendwo noch anzutreffen sind, dazu herrliche Strände, vulkanische Felsformationen und eine schier unglaublich Artenvielfalt. Fast jeder Südamerikabesucher denkt zumindest darüber nach, die Inseln mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Mit Hilfe einer Ecuadorianischen Partneragentur haben wir nun endlich auch Touren über die Inseln für sie ins Programm genommen. Hier stellen wir eine 8-Tages-Tour vor. Uns steht ein eigenes Boot zu Verfügung. Übernachtet wird in gemütlichen Zweierkabinen, auch das Essen an Bord ist sehr gut. Unser englischsprachiger Führer macht uns mit der Geschichte der Inseln und deren geographischen Gegebenheiten vertraut. Dauer: 8 Tage, variabel. Preise und Termine auf Anfrage. Regelmässig Einbuchungen möglich.


Choquequirao-Peru

Choquequirao-Ruinen Trekking-Tour (1500 bis 3300 m)

Peru. Trekking zu den Ruinen von Choquequirao um Cusco. Der Choquequirao ist eine der neueren Alternativen zum leider doch sehr überlaufenen Inkatrail. Der im Mittelpunkt der Tour stehende Ruinenkomplex ist noch nicht komplett freigelegt. Es gibt Mutmaßungen, dass die Anlagen von Choquequirao sogar noch umfangreicher als die von Machu Pichu selbst gewesen sein soll. Die Tour ist lang und warm, dafür gibt es nur wenige Besucher an den Ruinen, da man sie sich hart verdienen muss. Regelmässig Einbuchungen möglich. Preis auf Anfrage.


Kolumbien Laguna El Otun

Lagune "El Otún" - Treking-Tour (bis 3800 m)

Der Otún ist ein Naturwasserreservat, das einen Teil des Nationalparks "Los Nevados" bildet und sich im einzigartigen Paraímo Ökosystem auf einer Höhe von 3950 Metern befindet. Geformt durch Vulkan- und Gletscheraktivitäten, wird er hauptsächlich vom Gletscher des Santa Isabel Berges gespeist, welcher sich im Risaralda Department befindet. Dauer: 3 Tage. Preis: Ab 300 Euro. Termine auf Anfrage.


per-Alpamayo

Alpamayo Besteigung (5.949 m)

Peru. Besteigung des Alpamayo in der Cordillera Blanca, der "schönste Berg der Welt". Zu diesem Berg muss eigentlich nicht mehr viel gesagt werden. Vielfach wird der Alpamayo als der schönste Berg der Welt bezeichnet und ist deshalb neben dem Huascaran der beliebteste Hochgipfel der Cordilliera Blanca, obwohl ihm einige Meter zur magischen 6000 Meter Marke fehlen. Die Besteigung des Alpamayo ist alles andere als einfach, sodass ein hohes Maß an bergsteigerischer Erfahrung notwendig ist. Wohl deshalb hält sich der Andrang in sehr erträglichen Grenzen. Dafür bildet dieser Anstieg durch steile Eisrinnen sicherlich einen der Höhepunkte in jedem Bergsteigerleben. Der Alpamayo ist vermutlich der begehrteste nicht 6000er der Cordillera Blanca und der gesamten Anden. Ausgangsort: Huaraz. Dauer: 6 Tage. Preis auf Anfrage.


Salar-de-Uyuni

Salar de Uyuni Rundtour (3.750 m)

Rundtour mit dem Jeep durch den Salar de Uyuni in Bolivien - dem größten Salzsee der Welt. Wir besuchen zudem die südlich von Salar de Uyuni gelegenen Lagunen Laguna Honda, Laguna Verde und Laguna Colorada. In drei oder auf Wunsch auch vier Tagen erkunden wir die größte Salzwüste der Erde, die mit ihren weiß glänzenden Eisflächen fast an einen Gletscher erinnert. den salar de Uyuni in Bolivien. Auf unserem Weg liegen die Aussichtsinsel Isla Pescado, zahlreiche Dörfchen - die teilweise von der Salzherstellung leben - und dazu atemberaubende Vulkanberge. Südlich vom Salar de Uyuni gibt es noch viel mehr zu sehen: vielfarbig leuchtende Lagunen mit riesigen Flamingokolonien und heiß sprudelnde Geysire. Ebenso bizarre Felsformationen und dampfende Thermalbäder. Ausgangsort: Uyuni. Dauer: 3 Tage. Preis: ab 120 Euro.


Bolivien Bergtouren und Gipfel um die Laguna Allka Khota

Laguna Allka Khota - Trekking Bergtouren und Gipfel (bis 5421 m)

Bolivien. Die Laguna Allka Khota ist ein malerischer Bergsee in der bolivianischen Cordillera Real. Sie wird umrahmt von eisbedeckten 5000ern und wilden Felsbergen. Auf unseren imposanten Bergtouren besteigen wir mehrere 5000er Gipfel und erwandern einige glasklare Bergseen der Cordillera Real. 
Tour-Dauer: 3 Tage. Termine und Preise auf Anfrage.


westkueste mit walbeobachtung

Walbeobachtung und Wandern in Kolumbien

Unsere Tour geht an die kolumbianische Westküste. Hauptattraktion sind die Buckelwale. Vor allem von Juli bis September tauchen sie zahlreich im Pazifik vor Kolumbien auf. Um die gewaltigen Meeressäuger aus der Nähe zu sehen, fahren wir mit dem Boot auf den Pazifik hinaus. Hier haben wir gute Chancen, die Wale zu beobachten. Wir verfolgen, wie sie ihre riesigen Schwänze aus dem Meer hervorragen. Außerdem besuchen wir den Nationalpark Utria. Er liegt ebenfalls im westlichen Kolumbien und zeichnet sich durch einen einzigartigen Tier - und Pflanzenreichtum aus. Wir wandern in der Region mit den meisten endemischen Lebewesen Südamerikas.Dauer: 4 Tage. Preis auf Anfrage.


Ampato

Ampato Gipfel-Tour (6.254m)

Peru. Besteigung des Ampato bei Arequipa, archäologisch interessant. Der zweithöchste Berg Süderus, der Ampato, befindet sich in unmittelbarer Nähe zum bekannten Colca Canyon. Im Herbst 1995 gelangte der Ampato durch einen Aufsehen erregenden Fund ins weltweite Interesse der Medien. Der einheimische Bergführer Miguel Zarate und der amerikanische Bergsteiger und Anthropologe Johan Reinhard entdeckten in Gipfelnähe die 500 bis 600 Jahre alte Leiche eines etwa 14 jährigen Mädchens und später 2 weitere Opferkinder an ehemaligen Kultstätten. „Juanita" beweist, das weit vor heutigen Bergsteigern schon die Inka Höhen von über 6000 Metern erreicht hatten. Ausgangsort: Arequipa. Dauer: 2 Tage. Preis auf Anfrage.

Facebook social media  InstInstagram social media

Berge und Wandern in Graubuenden

Bündner WanderBerge

Für alle Wanderer und Bergsteiger in Europa: Finde auf SuedamerikaTours.de die schönsten Touren im schweizerischen Graubünden. Thomas Wilken Tour organisiert deinen Berg- und Wanderurlaub in allen Regionen Graubündens...

Bünder WanderBerge

Berge und Wandern in den Pyrenäen

Pyrenäen-Berge

Wilde Touren in den französischen und spanischen Pyrenäen. SuedamerikaTours.de ist nun auch in den Pyrenäen unterwegs. Natürlich geht es auch in Spanien, Frankreich und Andorra um Bergsteigen, Wandern und Trekking...

Pyrenäen Berge

Lets Go Trekking USA

Lets-Go-Trekking: Unvergessliche Reiseerlebnisse in faszinierende Regionen

Interesse an Bergtouren im Himalaya?
Unsere Partner von Lets-Go-Trekking haben in dieser Region sehr vielfältige Programme. Ähnlich wie SuedamerikaTours.de legen Thomas Böhm und Haiqi Liao von Lets-Go-Trekking Wert auf individuelle Reisen und kennen auch die untouristischen, authentischen Gebiete des Himalaya. Neben China ist Ladakh ein Kerngebiet unserer Partner. Ein noch selten besuchtes Bergland mit einem enormen Potenzial für Reisen mit Trekking, Wandern und Bergsteigen...

>> Mehr zu Lets-Go-Trekking

Go to top

. . . . . . . . Made with ♥ in Willedadessen by Clemens-August Wilken