Coropuna

Gipfeltour mit Besteigung des Coropuna. Der Vulkan Coropuna bei Arequipa ist der 3 höchste Berg in Peru.

Der Coropuna ist der höchste Vulkan Perus und der 3. höchste Gipfel des Landes überhaupt. Er wirkt von der Form her ein wenig wie ein überdimensionaler Maulwurfshaufen. Wir starten in Arequipa. Über Schotterstrassen geht es bis zur Laguna Pallacocha auf 4750 Metern Höhe und von dort hinauf ins Hochlager des Coropuna. Von hier versuchen wir den Gipfel. Neben der großen Höhe machen vor allem die oftmals sehr kalten Höhenstürme und die gewaltige Aufstiegslänge den Coropuna zu einem der härtesten Gipfel der Anden.

Vulkan-Coropuna

Tour-Info

Ausgangsort: Arequipa

Termine und Preise

  • Dauer: 4 Tage
  • Termine nur nach Absprache
  • Preis für diesen Tourbaustein 650 EUR

Leistungen

  • Bus- und Taxitransfers im Land
  • Alle Übernachtungen in Zelten
  • Organisation und Durchführung der genannten Touren mit einheimischem Führer
  • Essen während der Tourtage
  • Leihausruestung

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Reiseunfall- und Krankenversicherung
  • Reisegepäcks- und Reiserücktrittskostenversicherung
  • Nicht ausgeschriebene Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs

Teilnehmerzahl

  • Mindestens: 2
  • Maximal: 10

Besondere Anforderungen

  • Eine gute allgemeine Fitness ist gewünscht und sehr von Vorteil.

Verlängerungsmöglichkeiten

  • Wir bieten ein umfangreiches Angebot an weiteren Tourbausteinen, die mit dieser Komponente kombiniert werden können.

Zusatz-Info

Neben der großen Höhe machen vor allem die oftmals sehr kalten Höhenstürme und die gewaltige Aufstiegslänge den Coropuna zu einem der härtesten Gipfel der Anden. Technisch ist der Berg eher unschwierig, fast der gesamte Aufstieg verläuft über Firn, mäßig steil.

Coropuna

Tour-Verlauf

1. Reisetag: Anfahrt. Start in Arequipa.

Anfahrt mit dem Bus von Arequipa. Wir kommen etwa Mitternacht in der Nähe des Berges an. Unser erstes Lager errichten wir unweit der Strasse auf etwa 4700 Metern.

2. Reisetag: Hochlager am Coropuna

Nachdem die Zelte zusammengepackt sind machen wir uns mit vollem Gepäck auf in Richtung Hochlager. Dieses befindet sich auf 5500 Metern Höhe schon im ewigen Eis. Dafür ist es sehr aussichtsreich und halbwegs windstill gelegen. Aber der Weg hinauf ist mühsam. Es geht über steile Schneefelder und vorher endlos lang geradeaus über Steine und Vulkansand bis an den Fuß des Berges.

3. Reisetag: Coropuna - Gipfel

Heute versuchen wir den Gipfel.

Die günstigste Aufstiegsroute erstreckt sich dort, wo der auslaufende Hang des Hauptgipfels am weitesten nach Westen reicht. Auf diesem steilen Eishang mit seinen winzigen Felsinseln gibt es keine Spalten. Das weniger geneigte Terrain zwischen Haupt- und Nordgipfel endet vor einem mehrgeschossigen Eisbruch. Weiter durch teils schulterhohe Büßereisfelder da als Alternative nur lockeres Geröll und scharfkantige Felsbrocken übrig bleiben. Zum Schluss über windgepressten Harsch und einen eisigen Steilhang. Abstieg auf der Aufstiegsroute. Wir steigen zur Strasse ab und warten auf den Bus. Zur Not haben wir ja das Zelt, falls es zum Beispiel übelste Schauer geben sollte, wie nach meiner Besteigung.

4. Reisetag: Rückfahrt nach Arequipa

Heute sitzen wir wohl noch im Bus und werden sehr früh Morgens Arequipa erreichen.

Galapagos Insel erleben

Galapagos-Insel-erleben-1

Reisen Sie auf den Spuren von Darwin

Die Galapagos-Inseln liegen etwa 1000 km vom Festland Ecuadors entfernt.
Galapagos-Insel-erleben-2Eine Reise zu den Galapagos-Inseln mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt, gehört zu den ganz großen Klassikern in Südamerika  »mehr...

Machu-Picchu-Stadt-in-den-Wolken

Machu Picchu

Die Stadt in den Wolken.
Geheimnisumwittert liegt sie mitten im Urwald von Peru auf einem hohen Berg. Viele Jahrhunderte war die Stadt vergessen, bis sie 1911 wiederentdeckt wurde. Erleben Sie das einzigartige Geschick der Inka-Architekten.  »mehr...

Patagonien

Wo die Welt zu Ende ist.
Patagonien-Wo-die-Welt-zu-Ende-istIn Patagonien erwartet Sie eine bezaubernde Wildnis am Ende der Welt. Von der mystischen Inselwelt Chiloés bis zu den mächtigen Gletschern und Gipfeln der einzigartigen Nationalparks findet man hier eine der letzten ursprünglich erhaltenen Regionen der Erde. Ein unverdorbenes Land am unteren Zipfel Südamerikas  »mehr...

Welcome-to-South-America-Tours-de

Neu:
Mountainbike-Touren

Bolivien ist das reinste Paradies für Mountainbiker

Dank der Anden bietet Bolivien ideale Bedingungen für Mountainbike-Fahrer. SuedamerikaTours.de organisiert Tagestouren, mehrtägige Touren und Rundreisen für Biker. Alle Touren werden von uns geplant und durchgeführt. Buchen können Sie direkt bei uns. »mehr...

Salar de Uyuni

Von surreal anmutende Schönheit.

Salar-de-Uyuni-Salzsee

Der Salar de Uyuni ist mit einer Fläche von über 12.000 km2 (fast ein Drittel der Fläche der Schweiz) der grösste Salzsee der Welt. 
Mit den mondähnlichen Senken und kristallinen Strukturen wirkt der Salar, als sei er nicht von dieser Welt. Für Reisende ist er wohl eines der imposantesten Highlights Südamerikas  »mehr...

Erlebnisreisen für Entdecker

Individuell und in einer kleiner Gruppe.

Die außergewöhlichen Orte Südamerikas entdecken. 
Erlebnisreisen-fuer-EntdeckerAlle Reisen können wir auch nach Ihren Vorstellungen gestalten und zu Ihrem Wunsch-Termin durchführen. Gerne arbeiten wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot aus  »mehr...

Tour - Bausteine

Jetzt können Sie Ihre Lieblingstour noch erlebnisreicher gestallten: Unsere Tour-Bausteine sind die ideale Ergänzung zu unserem Standard Touren. Verlängern Sie um einige Tage oder hängen Sie einfach die Bergtour an, die Sie schon immer machen wollten  »mehr...

Go to top

. . . . . . . . Powered by Clemens-August Wilken