Artesonraju

Besteigung des Artesonraju bei Huaraz Peru. Der Artesonraju ist ein anspruchsvoller 6000er in der Cordillera Blanca.

Der Artesonraju ist sicherlich einer der formschönsten Berge der Cordilliera Blanca, wenn nicht der gesamten Anden überhaupt. Ähnlich wie sein berühmterer Nachbar - der Alpamayo - ist er sehr schwer zu ersteigen und erfordert große Erfahrung im steilen Eis und eine exzellente Kondition. Dafür handelt es sich um einen der spannendsten Aufstiege dieser an ebensolchen nicht gerade armen Bergregion der Cordillera Blanca. Seine perfekte Pyramidenform mit makelosen Gletscherweiss macht den Artesonraju zu einem häufig abgebildeten Berg.

Artesonraju-Cordillera-Blanca

Tour-Info

Termine und Preise

  • Dauer: 4 bis 5 Tage
  • Termine nur nach Absprache
  • Preis für diesen Tourbaustein ab 600 EUR

Leistungen

  • Bus- und Taxitransfers im Land
  • Alle Übernachtungen in Zelten
  • Organisation und Durchführung der genannten Touren mit einheimischem Führer
  • Essen während der Tourtage
  • Leihausruestung

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Reiseunfall- und Krankenversicherung
  • Reisegepäcks- und Reiserücktrittskostenversicherung
  • Nicht ausgeschriebene Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs

Teilnehmerzahl

  • Mindestens: 2
  • Maximal: 10

Besondere Anforderungen

  • Eine gute allgemeine Fitness ist gewünscht und sehr von Vorteil.

Aufstieg-Vallunaraju

Tour-Verlauf

1. Reisetag: Paron See und Base Camp

Früh am Morgen bereits transportiert uns unser Fahrzeug in Richtung Caraz und weiter zur Laguna Paron. Diesen umfahren wir und nach etwa2,5 Stunden starten wir den einstündigen Aufstieg zum Basislager. Nun bauen wir das Lager auf und haben Zeit die phantastische Szenerie zu genießen.

2. Reisetag: Camp 1

Heute geht es richtig los! Zuerst überschreiten wir eine riesige Moraene, bevor dann endgültig die Eisausrüstung angelegt wird. Nach einigen stunden haben wir dann das Hochlager Camp 1 erreicht, wo wir unsere Zelte aufstellen und auf 5200 Metern Höhe übernachten.

3. Reisetag: Gipfelgang Artesonraju

Heute starten wir schon um 2 Uhr in der Nacht. Über harten Schnee und steile Eispassagen besteigen wir einen der schwersten Berge der Anden. In etwa 5 Stunden könnte der Gipfel geschafft sein, wenn alles stimmt. Die Aussicht auf die anderen Hochgipfel der Region ist natürlich gigantisch, doch leider müssen wir auch noch herunter, und das ist noch anspruchsvoller als hinauf, da es keinen einfachen Abstieg gibt. Wir steigen mindestens bis zum Hochlager ab, vielleicht noch etwas weiter.

4. Reisetag: Abstieg zur Laguna Paron

Wir steigen heute bis zur Laguna Paron ab, wo wiederum unser Fahrzeug hoffentlich schon für uns bereitsteht.