Das-sagen-unsere-Kunden

Kundenmeinungen und Bewertungen

Das sagen die Kunden zu den Touren von SuedamerikaTours.de


Hallo Thomas,

die Tage in Samaja waren gut organisiert. Hugo war sehr engagiert und informativ. Auch dein Fahrer Porfidio hatte eine nette Ausstrahlung.

Nochmals danke für die spontane Organisation.

Viele Grüsse
Silke und Maren


Hallo Thomas,

während Christine, Peer und Olaf noch unterwegs sind, bin ich inzwischen leider schon wieder zu Hause angekommen. Die Reise nach Peru war wirklich schön und beeindruckend. Vielen Dank nochmals an Ruth, die ein wahres Organisationstalent ist und es auch noch geschafft hat, mir einen Ausflug nach Machu Picchu dazwischen zu schieben.

Viele Grüße
Solveig Jürgens


Lieber Thomas,

nun sind wir schon seit einer Woche zurück im winterlich kalten München und vermissen die peruanische Urlaubsstimmung doch sehr. An dieser Stelle daher ein sehr herzliches Dankeschön für die ganze Organisation an Dich und alle anderen, die uns eine großartige und unvergessliche Reise beschert haben. Dies gilt ganz besonders für Ruth und ihr Team, das einfach wie von Zauberhand alles immer zur rechten Zeit zu Stelle hatte und auch ganz besonders für unsere Guides, die alle einen wirklichen tollen Job gemacht haben!

Hut ab und herzlichen Dank! Wir sind fleißig dabei, für Dich und Deine Orga die Werbetrommel zu rühren :-)

Christine Ede


Hallo!

Alles zusammen, eine wunderbare, spannende und abwechslungsreiche Chile Tour. Vielen Dank an alle Organisatoren, Bergführer und besonders den Helfern beim Transport des fehlenden Rucksacks!!!

Schöne Grüße von der Ostsee
Tschüß


Hallo Thomas,

bis jetzt hat hier alles super geklappt.

Wir würden jetzt gerne noch wissen, wie wir das mit der Bezahlung der Aktivitäten, bzw. Übernachtungen der Reservetage am Ende der Reise handhaben sollen. Sollen wir die Agentur (Condor Trek) direkt bezahlen oder das über Suedamerikatours (sprich Dich) machen? Außerdem würden wir wahrscheinlich den Chimborazo gerne gegen einen einfacheren Berg tauschen. Wird uns das etwas extra kosten? Und wenn ja, was?

Viele Grüsse aus Quito
Nicole und Uli


Hallo Thomas,

wir hoffen, du hast die Feiertage gut überstanden. Bei uns ist alles klar und wir sind täglich am kochen. Oft gehen unsere Gedanken nach Südamerika, aber vor allem an den Llullaillaco, es war eine super Tour!
Sende Dir im Januar noch ein paar Bilder, vielleicht hast Du ja noch Bilder wo wir drauf sind.
Wünschen Dir und deiner Familie ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2014. Du kannst Dich ja melden, wenn du vom Tres Cruces zurück kommst, die Tour würde uns sehr interessieren.

Bis bald und Grüsse aus Wengen
Raimund und Hansi Seibold


Lieber Thomas!

Uns hat es sehr gut gefallen, das Wetter war super, der Cotopaxi hat geklappt mit super schönem Sonnenaufgang.

Auch sonst hat alles bestens funktioniert.

Ein ganz großes Lob an Luis und sein Team, die waren total freundlich und nett und immer total bemüht uns Touris weiter zu helfen und zu organisieren.

Eine rundum gelungene Reise, Danke dafür!

Als letztes noch, der Voucher für LagoAgrio - den Urwaldtripp, war zu lang, da habt Ihr glaube ich einen kleinen Fehler drin gehabt mit den Abflugzeiten, wir müssen ja am 29 um 0:30, als heute Nacht fliegen, wären aber laut Voucher erst heute Abend von Lago Agrio gekommen, zum Glück haben wir das noch bemerkt und aus dem Urwald über Umwege den Louis kontaktiert, der schickte uns dann umgehend ein Auto zum abholen.

Viele Grüße
Robert und Gabi


Hallo Thomas,

sind wieder in der Heimat gesund angekommen.
Danke für alles!

Viele Grüße
Eva und Christian Kalnin


Hallo Thomas,

wir alle möchten dir für die tolle Tour danken, echt eindrucksvoll, sehr angenehme Leute, die uns betreut und begleitet haben. Und alles gut organisiert!

Für uns ein klasse Einstieg in Land. Leute und Berge. Liebe Grüße an die Guides und bis zum nächsten Mal!

Danke sagen
Henning, Susanne, Kerstin, Lutz, Andreas


Hallo Thomas,
wollte mich mal kurz melden. Mein Tag war hektisch - mit Packen und jede Menge E-Mails. Bin ja die nächsten zwei Wochen offline.

Die Tour zum Charkini war toll. Hat super Spaß gemacht! Wir waren allein am Berg und der Aufstieg war nahezu mühelos. Gipfel erreicht. Also alles gut!

Morgen geht es nach Lima. Aber ich komme wieder. Bis dahin und nochmal DANKE für die tolle Unterstützung!

Viele Grüsse
Mark


Salü Thomas,
wir sind wieder zurück und ich würde gerne eine kurze Reisebeurteilung los werden.

Es war perfekt :-))

Auch wenn wir den geplanten Ablauf ein wenig geändert haben, so war das Erlebte rundum erlebenswert.
Persönlich wollten wir besonders den Führer für´s Colcatrekking erwähnen: Roy hat durch seine Kenntnisse über Fauna und Flora sehr viel Interessantes mit einfließen lassen und ist nicht nur stumm vor uns hergelaufen.
Auch bei dir wollen wir uns herzlich bedanken. Der perfekte E-Mail-Kontakt und deine Flexibilität bei unserer Planänderung waren sehr beeindruckend.
Wir werden dich und deine Organisation gerne weiterempfehlen, da wir die besten Erfahrungen gemacht haben.

Nochmals vielen Dank für die perfekte Organisation und ausgezeichnete Betreuung vor Ort. Bei den vielen Reisen, die Heidi und ich in den letzten 30 Jahren unternommen haben, sticht diese besonders heraus.
Liebe Grüße
Hartmut und Heide


Lieber Thomas,

wir kommen jetzt endlich dazu ein kurzes Feedback unserer Reise zu geben, soll dir auch vielleicht zur Optimierung oder zur Bestätigung weiterhelfen.

Also zusammengefasst war sowohl die geplante Reiseroute mit den Pogrammpunkten und dann auch der Ablauf super. Aber vielleicht etwas im Einzelnen:

Der Anfang mit Jean-Pierre war der Hammer, ich habe ja schon einige Reiseleiter kennengelernt, aber er ist einfach unübertroffen, ich habe noch nie einen so fürsorglichen und netten hilfsbereiten und gleichzeitig auch so fachkundigen und informativen Reiseleiter. Das war einfach noch mal so super, kannst ihm bitte auch gerne weitergeben, er hat wirklich auch alles versucht um es uns so schön wie möglich zu machen und unsere Bitten zu erfüllen. Auch das Programm von Lima, über Ica, mit den Inseln, Wüste, Oase über Arequipa und weiter in den Colca-Canyon war ganz toll und abwechslungsreich. Vielleicht noch 1 Tag Nasca einzubauen?

Der Colca Canyon war auch super und das Trekking sehr schön und besonders auch hier hat alles gepasst. Sehr ursprünglich und so schön ruhig. Vor allem hatten wir auch super Wetter.

Weiter nach Puno und der Titticaca-See, auch hier sehr schöne, abwechslungsreiche und besondere Tage auf dem See. Tolles Panorama und mal sehr schön einen Tag dort zu verbringen. Die Wanderung auf den Atoja war sehr gut zum Akklimatisieren und auch ganz nett von Jenny organisiert.

Meinen Teil dann wieder in Arequipa mit Bergsteigen. Der Misti war vom Ablauf ganz gut nur der Bergführer Angel war nicht so toll, und sein Führerstil war auch nur mittelmäßig und er hätte etwas mehr Rücksicht auf mich nehmen können. War aber ganz ok.

Der Ubinas mit Roy war einfach super, der Bergführer Top, sehr nett und hilfsbereit und echt engagiert als wir alleine mitten in der Nacht dort raus gefahren sind. Super Berg, super Betretung und echtes Erlebnis. Gerne sofort wieder. Hab mich echt wohl mit ihm gefühlt und das ist viel wert.

War etwas schade, dass es mit dem Ampato und der Elisabeth so gelaufen ist, das wäre auch gut möglich gewesen ihn zu machen, das könntest du vielleicht in Zukunft etwas unabhängiger organisieren.

Arequipa ist super und auch das Hotel dort ist sehr schön, die Leute dort sind leider etwas unfreundlich und geldgierig.

Monika hat sich mit Sonia auch wohl gefühlt und war froh dass sie von ihr begleitet wurde. Fand die Zeit zusammen sehr schön. Reiseprogramm war auch ganz gut, hatte viele schöne Erlebnisse. Sonia hat sich dann auch bemüht die Programmpunkte die sie zunächst noch nicht vorgesehen hatte einzufügen und im Nachhinein hat dann alles sehr gut geklappt. Vielleicht hier ein bisschen bessere Abstimmung.

Die Karwoche war ein echtes Erlebnis. Auch die Zeit im März war super, wir hatten super Wetter und es war echt leer und entspannt. So toll wenn alles so leer ist ein echtes Erlebnis.

Rückflug von Arequipa nach Lima könnte ruhig etwas später sein sonst hängt man in Lima so lange rum und wir wussten nicht genau, welcher Flieger uns nach Lima bringt, haben uns aber problemlos durchgefragt.

So soweit kurz unser Feedback hilft dir vielleicht ein bisschen weiter, falls du Fragen hast einfach fragen.

Südperu ist auch jeden Fall total vielseitig und abwechslungsreich, ein echter Supertipp findet jeder was für sich.

Hoffe bei dir läuft so weit auch alles gut.

Grüße nach La Paz
Monika + Joachim
joachim.becht at alice-dsl.net


Lieber Thomas,
hat alles super geklappt. Ich werde Dich und Fritz auf jeden Fall weiterempfehlen.
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Kirsch


Hallo Thomas,
erst noch Frohe Ostern. Ich möchte mich für die fast vier Wochen meine Reise in Südperu bei Dir bedanke. Es war eine wunderbare Zeit. Der Aufbau der Tour war optimal, Natur, Kultur, das tolle Land und die körperliche Betätigung und das Alles noch sehr individuell. Alles war super organisiert, so auch Danke an Alle, die uns betreut und begleitet haben. Für mich war das die erste aber mit Sicherheit nicht die letzte Reise nach Südamerika. Wir bleiben im Kontakt. Ich hoffe, dass Du mir für die Zukunft etwas Interessantes anbieten wirst.
Liebe Grüße
Peter Bienia


Lieber Thomas,

für uns waren die 3 Wochen sehr spannend, sportlich und beeindruckend. Einen großen Anteil daran hast Du mit Deinen Infos, den von Dir arrangierten Tagen im Südwesten (ein Top-Team!) und nicht zuletzt Deinem Wanderführer, der uns bei der Vorbereitung und Durchführung sehr geholfen hat.

Speziell was die Cordillera de Lipez angeht, haben wir mit dem Guide Christobal großes Glück gehabt. Professionell, fitter als wir, als es auf Ollague und Uturunku ging, und menschlich sehr angenehm. Umrandet wurde das von der Köchin Beatriz, die uns jedes Mal aufs Neue überraschte.

Gerade, wenn ich mich erinnere, wie vollgestopft und z. T. unzufrieden andere Touri-Gruppen wirkten, bis hin zu ausgegangenem Sprit bei anderen Gruppen, denken wir, dass Du dort sehr verlässliche Partner in Uyuni hast. Können wir nur weiterempfehlen.

Henning Salz  henningsalz@yahoo.co.uk

Peter Reinhard  Peter.Reinhardt@de.hpcds.com


Es sagt eigentlich alles, dass mir die Touren mit Thomas so gut gefallen haben, dass ich wesentlich länger in Bolivien geblieben bin als ich es eigentlich vorhatte. Zwei Monate lang haben wir großartige Touren in phantastischen Landschaften unternommen.
Dabei haben wir 15 Fünftausender und zwei Sechstausender bestiegen. Ich kann euch die Agentur von Thomas Wilken bestens empfehlen.
Grüsse aus Vietnam
von Friedbert Bartel


 

Wir waren vom 11.-27. Juli 2008 in Bolivien. Die Reise habe ich nach meinen Wünschen zusammengestellt. Thomas Wilken hat sich mein Programm angeschaut und einige Punkte geändert. Die E-Mail-Korrespondenz hat Thomas immer prompt erledigt. Auch hat er uns auf dem Flughafen La Paz abgeholt und zum Hotel gebracht.

Ich habe schon verschiedene Bergreisen in Südamerika unternommen:

- Argentinien 3 Wochen mit einer internationalen Gruppe, 20 Personen, Aconcagua

- Equador 3 Wochen mit meiner Frau und einem Schweizer Bergführer, welcher in Quito wohnt, Cotopaxi, Chimborazo etc.

- Bolivien 2 1/2 Wochen mit 2 weiteren Person, Thomas Wilken und 2 Bergführer, Alpamayo Chico, Huayna Potosí etc.

Habe auf diesen Reisen feststellen müssen, dass es besser ist, mit einer kleinen Gruppe unterwegs zu sein (schneller und flexibler). Thomas Wilken habe ich zur Bedingung gestellt, dass er uns begleitet schon wegen der Sprache sowie 2 zusätzliche Bergführer für die hohen Berge. Thomas hat sich während dieser Zeit vorbildlich um uns gekümmert und wir fühlten uns sehr sicher. Nun zu Ihren Fragen:

 In La Paz, Akklimatisations-Tour, 2 Tage zum Titicacasee und auf die bekannte Sonneninsel, eine kl. Bergtour zum Teufelszahn 4700 m.

Wir waren 3 Personen, Thomas Wilken, zu den höhren Bergen 2 zusätzliche Bergführer und 1 Koch. Die ganze Abwicklung hat so funktioniert, wie wir es uns vorgestellt haben. Alle Transporte, Touren, div. Bergmaterial, Hotel, Basislager wurden von Thomas Wilken super organisiert und ausgeführt. Während unseres Aufenthaltes in Bolivien gab es keine Streiks.

Hat alles bestens funktioniert: Basislager, Tragtiere. Die 3 Zweierzelte sowie das Esszelt war von bester Qualität. Essen und Trinken (warm) stand nach den Touren immer bereit. Die Bergführer sind gut ausgebildet, konditionell sehr stark, wir fühlten uns immer sicher und gut aufgehoben.

Mit Thomas Wilken würde ich jederzeit wieder eine Tour unternehmen, jedoch das nächste Mal in die Peru/Bolivien-Wüste.

Mit freundlichen Grüssen
Hans Schilter


Wir können SuedamerikaTours.de nur wärmstens empfehlen. Wir waren wirklich rundum zufrieden.

Wir hatten die Tour "Bergsteigen in Südperu" im März 2007 gebucht.

Wir haben die typische Perurundtour gemacht, wie fast jeder Perureisende: Lima, Ica, Arequipa, Titicacasee, Cuzco, Machu-Picchu.

Anschliessend haben wir noch zwei Berge bestiegen: den Chachani (6000er) und den Misti (5000er).

Uns hat sehr gefallen, dass wir an jedem Standort nicht nur die Sehenswürdigkeiten angeschaut haben, sondern auch immer gewandert sind und von den vielfältigen Landschaftstypen alles miterlebt haben. Zum Beispiel sind wir nicht einfach mit dem Bus nach Machu-Picchu hochgefahren, sondern sind zu Fuss durch einen herrlichen Bergregenwald gewandert. Anschliessend wurde noch ein Berg bestiegen und nach dem Abstieg hatten wir die Ruinen von Macchu-Picchu fast fuer uns allein.

Viele Wanderungen waeren ohne Thomas Wilken nicht moeglich gewesen, da es im Gegensatz zu Deutschland kein ausgebautes Wanderwegnetz gibt.

Wir waren zu fünft, plus Thomas Wilken als Reiseleiter. Wir waren zwei Paare und eine Einzelreisende.

Die Abwicklung einfach perfekt funktioniert. Thomas hat sich um alles gekümmert und auch versucht, alle Sonderwünsche soweit es ging zu erfüllen.

Eigentlich war die gesamte Reise schoener, als wir es uns vorgestellt hatten. Zum Beispiel hatten wir niemals das Gefuehl Peru sei gefaehrlich. Ueberrascht hat uns, und man konnte in fast jedem Ort per Internet mit dem Rest der Welt in Kontakt treten:-) Die Peruaner sind sehr nett und gastfreundlich, die Landschaft ist faszinierend, die Unterkuenfte waren schoen und der Durchfall dank einheimischer Tabletten nicht sehr stark.

Allerdings kann man die Reise wohl nicht mit einer Hauser Expedition vergleichen. Gewohnt haben wir in einfachen, aber sehr sauberen Hotels. Im Gegensatz anderen Reiseveranstaltern waren wir mit oeffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Die sind vielleicht nicht so bequem, wie ein eigener Bus aber dafuer wesentlich interessanter. (Sie haben uns auch sicher durch einen Schneesturm gebracht.)

Thomas hat uns von Anfang bis Ende begleitet (bis zum Flughafen) und alles perfekt organisiert. Bei uns hat alles reibungslos geklappt. Die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist in Peru manchmal etwas abenteuerlich. Aber gerade da bekommt man viel Kontakt zu Einheimischen und sieht auch viel von der Landschaft.

Was allerdings nicht zu empfehlen ist, ist das Broetchen zum Fruehstueck. Das wurde allerdings durch die frisch gepressten Fruchtsaefte und den Coca-Tee ausgeglichen.

Wir haben den Misti und den Chachani bestiegen. Uebernachtet (Basislager/Hochlager) wurde auf 4600m bzw. auf 5300m Hoehe.

Transport zum Berg, Parkeintritt, Transport mit Tragetieren etc:

Die Organisation war perfekt, die Strassen zu den Ausgangspunkten der Wanderungen holprig:-) und die Tragetiere waren wir selbst. (Am Misti hatten wir fuer die Zelte zwei Traeger. Einer der Teilnehmer (70 Jahre) hat sich fuer die beiden Bergbesteigungen einen Traeger zusaetzlich gemietet.)

Material, das gestellt wurde:

Die Isomatten waren vielleicht etwas dünn. Eventuell eine eigene mitnehmen oder noch eine zweite ordern. Zelte und Steigeisen waren in Ordnung. Alles andere hatten wir selbst dabei. Wanderstoecke am besten selbst mitnehmen, da die Peruaner nur mit einfachen Bambusstoecken gehen.

Verpflegung und Versorgung:

Keine Probleme. Allerdings musste jeder zusaetzlich zum eigenen Wasser noch einen Liter fuer die Kueche mit zum Basislager nehmen.

Betreuung durch die Bergführer:

Mein Freund und ich hatten einen eigenen Bergführer, der sehr kompetent und umsichtig war. Auch sehr vorsichtig. Durch die kleine Gruppe und die 3 Bergführer konnte jeder sein Tempo gehen und es wurde viel Rücksicht genommen. Allerdings haben die Berge - von der Hoehe abgesehen - keine technischen Schwierigkeiten. (Wir sind sonst nur im Bayerischen Wald unterwegs.)

Was würden Sie anders machen?

Vorher spanisch lernen.
Thomas hat uns zwar rundum betreut, von daher ist man auch ganz ohne Spanisch ausgekommen. Da man aber viel Kontakt zu Einheimischen hat, waere es schoen gewesen, wenn man sich mit ihnen etwas mehr haette unterhalten koennen.

Fazit:

Peru hat uns wirklich begeistert und wir möchten auch noch einmal mit Thomas nach Suedamerika reisen.

Mit freundlichen Gruessen
Christa Pantke und Holger Farr


Facebook social media  InstInstagram social media

Berge und Wandern in Graubuenden

Bündner WanderBerge

Für alle Wanderer und Bergsteiger in Europa: Finde auf SuedamerikaTours.de die schönsten Touren im schweizerischen Graubünden. Thomas Wilken Tour organisiert deinen Berg- und Wanderurlaub in allen Regionen Graubündens...

Bünder WanderBerge

Berge und Wandern in den Pyrenäen

Pyrenäen-Berge

Wilde Touren in den französischen und spanischen Pyrenäen. SuedamerikaTours.de ist nun auch in den Pyrenäen unterwegs. Natürlich geht es auch in Spanien, Frankreich und Andorra um Bergsteigen, Wandern und Trekking...

Pyrenäen Berge

Go to top

. . . . . . . . Made with ♥ in Willedadessen by Clemens-August Wilken